1.Mannschaft: „Nur“ ein Punktgewinn gegen den SV Pappelau-Beiningen – 06.04.2016

SVA Etiketten.014SV Pappelau-Beiningen vs SV Amstetten     2:2 (0:1)

Spielbericht:
Nach der desolaten Leistung vor allem im Bereich Disziplin gegen Hörvelsingen und der damit verbundenen 3:0 Klatsche war die Mannschaft in der Pflicht dies gegen den SV Pappelau-Beiningen besser zu machen. Für schwache Gemüter, so viel vorab verraten, war dieses Spiel jedoch nichts. Auf einem eher als Acker zu bezeichnenden „Fußballplatz“ war sofort klar, das der Tabellenneunte nur Langholz spielen würde. So kam es dann auch. In den ersten 45 Minuten war der Gastgeber quasi nicht existent. Blau-Weiß hingegen war von Beginn an hell wach und könnte auch auf dem schweren Geläuf ansehnlich kombinieren. Die hoch verdiente Führung konnte durch den an diesem Tag stark aufspielenden Bahaa Al-Smadi erzielt werden. Dieser setzte den Torwart energisch unter Druck und konnte so den Ball erobern und ruhig zum 0:1 einschieben. Pappelau war mit dem knappen Rückstand noch gut bedient.
Aus der Halbzeit gekommen konnten wir schnell das 0:2 durch Sascha Krause erzielen der im Getümmel am schnellsten reagierte und so den Ball über die Linie befördern konnte.
Wer nun dachte das wars und die ersten 3 Punkte seien eingefahren muss leider enttäuscht werden. Hektische Aktionen, Unkonzentriertheiten und vor allem fehlende Cleverness hauchten einem schon am Boden liegenden Gegner wieder Leben ein. So fiel auch der Anschlusstreffer zum 1:2. Nun lagen die Nerven blank. Es gab kaum noch Befreiungsschläge und entlastende Aktionen. Der Kräfteverschleiss kam noch hinzu. Immer mehr Hektik und fehlende Wachsamkeit in der Hintermannschaft führten zum absolut unnötigen Ausgleich in der 95. Minute. Ein schwach getretener Eckball segelte an vier Spielern des SVA vorbei und ein Pappelauer Spieler bedankte sich artig.

Warum es sechs Minuten Nachspielzeit gab, bleibt wohl das Geheimnis des Schiedsrichters. Unsere Mannschaft hat sportlich gesehen eine klare Steigerung gezeigt, war mit Herzblut bei der Sache und hat weitestgehend gut gespielt. Woran wir noch intensiv weiter arbeiten müssen, ist an unserer Emotion und Selbstdisziplin in Bezug auf Schiedsrichterentscheidungen (auch wenn diese fragwürdig sind) oder sinnlosen Provokationen. Wir kassieren deshalb zu häufig Gelbe Karten oder sogar Gelb-Rot. Dies ist inakzeptabel. Heute haben wir uns mal wieder selbst um den verdienten Lohn gebracht und 2 Punkte verschenkt. Dennoch alle arbeiten intensiv am Erfolg und das ist der richtige Weg. (Bericht: Berkay Uysal)

Aufstellung: Mert Islek (Tor), Jens Wörz, Christian Bantel (C), Florian Urnauer, Timo Baumeister, Hakan Taskiran, Ilhan Madenci, Atakan Cenk, Bahaa Al-Din Al-Smadi (1), Sascha Krause (1), Tayfun Cenk. Ersatz: Marcel Förch, Fabio Pinto, Sven Jäger, Alper Savas. Trainer: Berkay Uysal, Charles Edgard Tankeu.

p.s. leider war im tiefsten Wald kaum Netzempfang und unser Liveticker war nur bedingt nutzbar.

Aktive: SV Pappelau-Beiningen vs SV Amstetten – 06.04.2016

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank