1.Mannschaft: 7.Streich der 46ers !! SVA mit Sieg gegen den SV Pappelau-Beiningen – 30.04.17

SV Amstetten vs. SV Pappelau-Beiningen   5:2 (3:1)

Spielbericht:

Nach dem ernüchternden 1:1 trotz drückender Überlegenheit in der Hinrunde durfte Pappelau-Beiningen bei den Blues ran. Die Marschroute war klar, der Fokus gelegt. Ein deutlicher Heimsieg sollte her und die Serie von 6 Spielen ohne Niederlage in Folge sollte ausgebaut werden. Wie hungrige Löwen gingen wir in die Partie und wollten unbeirrt zum Sieg. Dementsprechend motiviert und konzentriert wollten wir die Begegnung angehen. Doch wir wurden in der 1. Spielminute kalt erwischt. Ein Flanke die immer länger und länger wurde konnte vom Gegner ohne Bedrängnis eingenickt werden und es stand 0:1. (Statistikinfo am Rande: Der SVA konnte noch kein Spiel nach einem Rückstand gewinnen – bisher). Minute 3 und wir bekamen aus aussichtsreicher Position einen Freistoß zugesprochen. (Statistikinfo am Rande: Der SVA 1 hat noch keinen Freistoß direkt verwandelt – bisher). Orkay Uysal schnappte sich dieses Mal den Ball und zwirbelte ihn über die gegnerische Mauer in die Maschen. 1:1.Nun waren wir am Drücker und kamen besser ins Spiel und konnten uns weiter Chancen erspielen. Ceesay Sainey war Nutznießer nachdem Sergen Vurmaz gut nachgesetzt hatte und konnte zum 2:1 einnetzen. Hochverdient !!! Sergen Vurmaz war es auch der den dritten Treffer für uns erzielte als nach guter Vorarbeit von Ceesay Sainey der herauseilende Keeper überloppt wurde. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit. Diese hätte höher ausfallen können vielleicht sogar müssen, aber leider scheiterten wir am Aluminium. Auch unser Besuch aus Pappelau kam auf einen sehenswerten Lattentreffer als aus der zweiten Reihe volles Risiko draufgehalten wurde. Doch unser Routinier Hansl bewies sein geschultes Auge und „guckte“ das Ding nur an den Querbalken.

Nach der Halbzeitansprache wollten wir nochmal nachlegen und gingen so in Durchgang zwei. Wir hatten wieder so einige Chancen die wir liegen ließen und der Schiri hatte trotz Brille nicht immer die beste Sicht (Sonniges Wetter, kein Regen ☔) auf so manche Situationen im Spiel. Dann kam wieder eine alte Fussballerweissheit zum tragen: „Wenn Du vorne die Dinger nicht machst…. den Rest sparen wir uns!“ Ärgerlich genug war das 3:2 das ein Geschenk war. So keimte nochmal sowas wie Hoffnung beim Gegner auf. Doch den Gefallen taten wir Ihnen nicht und zogen Ihnen dann mit einem Doppelschlag endgültig den Stecker. Ein Kombi aus Okhan auf Sergen (4:2) und Sergen auf Okhan (5:2) stellten den verdienten Endstand und damit Sieg her. Was halten wir fest?

  • 46ers gewinnen nach Rückstand – Check ✅
  • 46ers können auch Freistöße – Check ✅
  • 46ers halten ihre Serie – Check ✅
  • Gut gebrüllt heute Ihr Löwen ? !!!!

Bis dahin allen heute angereisten Fans ein großes Dankeschön, bleiben Sie sportlich (Wolff Fuss) und Grüße an die Füße ! (Bericht: Berkay Uysal)

Aufstellung: Hansjörg Frank (Tor), Manuel Keiper, Christian Bantel (C), Pierre Fastrich, Dennis Mgbechi, Hakan Taskiran, Giuseppe Improta, Osman Balci, Orkay Uysal (1), Ceesay Sainey (1), Sergen Vurmaz (2). Ersatzbank: Mussawer Heidari (ETW), Okhan Egin (1 – ab 57.Min.), Sascha Krause (ab 46.Min.), Muharem Keqaj (ab 46.Min.), Timo Baumeister (ab 87.Min.). Trainer: Berkay Uysal, Fuzum Kidane. FuPa-TV: Peter Jedele

Fotoimpressionen im Anhang und die zugehörigen FuPa-TV Highlights findet ihr HIER !

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs. SV Pappelau-Beiningen – 30.04.2017

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

youtube-001