E-Junioren: Souveräner Sieg der E1 und vorbildlicher Kampfgeist der E2 – 22.04.2016

SVA Etiketten.009E1: SV Amstetten vs TSV Westerstetten 5:0 (1:0)

Spielbericht:

Wie letzte Woche bereits angekündigt wollten wir den 1. Sieg in der Runde. Dies schon einmal vorab, es gelang uns eindrucksvoll. Nun aber zum Spielverlauf. Von Anfang an war spüren, dass wir den Sieg wollen. Nach einer tollen Kombination gelang Samuel der frühe Treffer zum 1:0. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Lars hielt mit tollen Paraden die Null auf Seiten von Westerstetten. Die 2. Halbzeit war nun ein Spiel auf ein Tor. Und zwar auf das von Westerstetten. Mehrere Lattentreffer verhinderten die frühzeitige Entscheidung. Dann traf Samuel zum 2:0. Jetzt wollten wir immer mehr. Ben scheiterte an der Latte beim Neunmeter. Kurze Zeit später gab es erneut Strafstoß. Diesen hämmerte Samuel unhaltbar ins Netz zum 3:0. Nun konnten wir beruhigt weiter spielen und es gelangen auch tolle Spielzüge. Nach 2 Toren von Gentian stand es am Ende verdient 5:0 für uns. Erneut standen wir hinten sehr sicher und diesmal klappte es auch nach vorne als Team sehr gut. Es zeigt sich, dass das Team funktioniert und sehr gut zusammenspielt. Nach dem Spiel feierten wir noch bei einer Kiste Spezi ausgiebig den Sieg und freuen uns bereits auf das nächste Heimspiel am Freitag. (Bericht: Peter Vogl)20160422_E1_Jugend_TSV_Westerstetten

Es spielten: Lars Helber (Torspieler), Ben Ebinger, Gentijan Mulaj, Moritz Vogl, Marco Papac, Samuel Zentner, Lucas Philipsen, Emre Gürük, Trainer: Peter Vogl


 

E2: SV Amstetten II vs TSV Beimerstetten 0:5 (0:2)

Spielbericht:

Bei mildem Frühlingswetter empfingen wir unseren heutigen Gegner den TSV Beimerstetten im Amstetter Käfig. Obwohl unser Sparringspartner körperlich größer gewachsen war und auch noch Reservisten am Spielfeldrand hatte, waren meine „glorreichen Sieben“ bereit und hoch motiviert ins Feld zu ziehen. Sofort nach Anpfiff nahm uns Beimerstetten unter Beschuss aber unsere Defensivarbeit hielt dem Druck zunächst Stand und wir konnten selbst einige gute Konter setzen. Meine Spieler waren sehr willig und laufstark was meiner Trainerseele richtig gut gefiel. Nach 10 Minuten mussten wir dann das 0:1 verkraften nachdem der TSV eine kleine Unaufmerksamkeit in unserer Defensive eiskalt ausnutzte. Selbstverständlich musste ich nun gleich lautstark die Konzentration meiner Truppe einfordern die weiterhin mit viel Einsatz und viel Laufarbeit dagegenhielt. Körpereinsatz war gefordert und wurde dann innerhalb des Strafraums zu wörtlich genommen denn es gab nach einem sanften Foulspiel den Strafstoß. Unser Keeper Jonas konnte jedoch eindrucksvoll die Wumme parieren. Ja eine Hand wäscht die andere und das nenne ich Teamgeist – weiter so. Im weiteren Verlauf der Partie führten beide Teams einen schönen und abwechslungsreichen Fußball-Dialog der mich wirklich beeindruckte. Ohne Auswechselspieler und roten Backen vor Anstrengung mussten wir dann kurz vor der Pause das 0:2 verdauen, aber gut. Nach einer kurzen Erholung, reichlich Wasser und weiteren taktischen Einweisungen meinerseits schickte ich die glorreichen Sieben wieder zurück aufs Grün des Amstetter Käfigs. Im weiteren Verlauf der Partie konnte man dann die Ermüdung meiner Spieler deutlich erkennen, aber aufgeben ist nicht unser Stil und so konnten wir immer wieder gefährlich Kontern. Für den Torerfolg fehlte uns dann letztendlich die notwendige Durchschlagskraft. Der TSV Beimerstetten nahm nun das Heft in die Hand und erhöhte die Schlagzahl. Am Ende der Partie verloren wir zwar mit 0:5 aber niemals unseren Stolz. Meine Spieler zeigten teilweise gute Ansätze, gaben niemals auf und hatten die richtige Einstellung auf die aufgebaut werden kann. So ging es dann für meine glorreichen Sieben ab zur Butterbrezel und dann unter die Dusche. Weiter so Mannschaft. (Bericht: Viktor Philipsen)20160422_E2_Jugend_TSV_Beimerstetten

Es spielten: Jonas Voss (Torspieler), Efe Yigit Cankur, Noah Zentner, Samuel Laufer, Nick Streck, Leonhard Schmack, Kenan Mrkovic, Trainer: Viktor Philipsen


 

Vorschau:

  • E2 spielt am 29.04.2016 zuhause um 17.00 Uhr gegen die SG Merklingen/Machtolsheim
  • E1 spielt am 29.04.2016 zuhause um 18.00 Uhr gegen die SGM Berghülen/Seissen/Suppingen

E-Junioren: Spieltag in Amstetten – 22.04.2016

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank