SVA-Zwischendurch: Fußballsprüche Deluxe (Teil 23)

SVA ZwischendurchGood Morning A-Town, wir melden uns wieder pünktlich zum Sonnenaufgang an diesem Mittwoch mit unserer nächsten Ausgabe von SVA-Zwischendurch und haben wieder ordentlich „Spruchmaterial“ aus der Fußballwelt am Start. Diese Woche scheint der Frühling endlich kapiert zu haben, wie der Hase läuft – mit viel Sonnenschein. Natürlich darf ein Zitat zur zweiten Osterwoche nicht fehlen ! „Das weiß ein jeder, wer´s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei !“ (Wilhelm Busch).  😎 Nachdem unsere 1.Mannschaft am Samstag aufgrund der schlechten Platzverhältnisse spielfrei hatte, geht es am morgigen Donnerstag mit voller Power Auswärts gegen den TSV Beimerstetten. Anpfiff ist um 18.15 Uhr. Jetzt müssen einfach Punkte her um die rote Laterne schnell wieder abzugeben. Daher gibt es noch was auf den Weg für die Mannen ! „Wir wolln euch kämpfen sehn, wir wolln euch kämpfen sehn, wir wolln, wir wolln euch kämpfen sehn“ ! Am Sonntag ist dann Heimspiel gegen den SV Pappelau-Beiningen. Also auf zum Bremenstall. In diesem Sinne eine schöne sonnige Restwoche und viel Spaß bei den heutigen Inhalten. Check it out !! (Team-Homepage)

  1. Berti Vogts: Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet.
  2. Giovanni Trappatoni: Ich habe fertig.
  3. Günter Netzer (bei der WM 98 auf die Frage, was passiert, wenn Südkorea gegen Holland gewinnt): So etwas gibt es im Fußball nicht.
  4. Günter Jauch (beim legendären Spiel Real Madrid – BVB, kurz nachdem das Tor umgekippt ist): Für alle Zuschauer, die erst jetzt eingeschaltet haben, das erste Tor ist schon gefallen.
  5. Thomas Hermann: Die letzten zwei Heimspiele hat München 60 kein Tor gegen den VfL Bochum erzielt, heute schon zwei. Das ist eine Steigerung um 200 %.
  6. Marcel Reif: Und dieser öffnende Pass brachte wieder 57 cm Raumgewinn!
  7. Beni Turnher: Der Rasen sieht alt und gebraucht aus, irgendwie erinnert er mich an die Kleider der Kelly Family.
  8. Wolfram Esser: Das Spiel ist zu weit, zu eng.
  9. Waldemar Hartmann: Was sie hier auf dem Rasen sehen, kostet viele viele viele Millionen Geld, wenn man diese Spieler kauft.
  10. Johannes B. Kerner: Dass er im Abseits stand, können Sie an den Streifen im Rasen erkennen, die nach FIFA-Regeln gemäht wurden.

SVA Protein 1