E-Jugend: Starke Spiele aber leider nur ein Sieg – 25.09.2015

SVA Etiketten.009E2: SGM Merklingen/Machtolsheim – SV Amstetten II 1:3 (0:0)

Spielbericht:

SV Amstetten zu Gast bei der SGM Merklingen/Machtholsheim. Pünktlich zum Anpfiff standen die zwei Mannschaften startklar gegenüber. Es ging auch hart und spannend zur Sache. Beide Mannschaften wollten ein Tor erzielen. Aber der Ball wollte nicht ins Tor rein. Die erste Halbzeit ging für beide mit einer Nullnummer zu Ende. Nach der kurzen Pause ging Blau-Weiß aufgrund diverser Anweisungen des Trainers  mit anderen Voraussetzungen an das Spiel heran. Nach einem super Zusammenspiel mit seinen Mitspielern traf Samuel Zentner zum 1:0 und die Mannschaft wollte jetzt mehr. Die Gegner konterten dagegen, aber durch unsere starke Abwehr blieb es noch beim 1:0. Durch einen weiten Abschlag unseres Torhüters Jonas Voss auf Marco Papac ging er allein auf das Tor zu und erzielte das 2:0. Kurz danach bekommt SV Amstetten einen Elfmeter zugesprochen und der starke Abwehrspieler und kopfballstarke Moritz Vogl führte den Elfmeter aus. Leider traf er nur knapp neben das Tor. Knapp vorbei ist eben auch vorbei. Aber die Jungs motivierten sich gegenseitig zum weiter spielen. Kurze Zeit später traf Moritz dann doch noch. Durch ein Missverständnis mit unserem Torspieler allerdings ins eigene Tor und es stand 2:1. Die Mannschaft blieb ganz ruhig und spielte einfach weiter. Bei einem von Lucas Philipsen durchgeführten Eckball traf Samuel Zentner mit dem Kopf und es stand jetzt 3:1. Kurze Zeit später kam auch der Schlusspfiff. Die Jungs klatschten sich ab und bedankten sich für das gute spiel beim Schiri.

Es spielten: Voss Jonas (Torspieler), Mulaj Ledian, Philipsen Lucas, Ebinger Ben , Vogl Moritz (1 ET) Papac Marko (1), Zentner Samuel (2), Streck Nick , Trainer: Viktor Philipsen20150925_E2_gegen_SGM_Merklingen_2


E1: SGM Altheim-Alb/Ballendorf – SV Amstetten I 6:3 (3:1)

Spielbericht:

Es war wieder ein Spiel zum Haareraufen, dabei war ich erst beim Friseur. Durch die zuletzt hohen Siege der Altheimer, fuhren wir mit etwas Respekt zum dritten Spieltag nach Altheim. Wir wussten also von ihrer Sturmstärke und versuchten deshalb mit einer stabilen Abwehr das Spiel zu beginnen. Es fing auch gut an und wir konnten vorne durch Salih immer wieder Akzente setzen. Wir standen ganz gut, umso überraschender war dann das 0:1 der Altheimer. Und kurz darauf sogar durch ein Eigentor das 0:2. Die Jungs waren geknickt und niedergeschlagen. Aber Aufgeben? Nee, nicht mit unseren Jungs. Sie kämpften um jeden Ball, spielten geschickt nach vorne und nur unsere Abschlussschwäche und ein guter Torhüter verhinderte unseren Anschlusstreffer. Durch eine Unstimmigkeit in der Abwehr und durch wiederholtes beherztes Nachsetzen durch Salih gelang ihm schließlich auch der verdiente Anschlusstreffer. Wir waren dran und wollten einfach nicht nachgeben. Die Euphorie wurde allerdings durch einen unglücklichen Fernschuss der SGM wieder gedämpft. Halbzeit, durchschnaufen und neue Energie tanken.

Wir merkten dass wir nicht weit weg vom Gegner waren. Durch Einsatz, Laufbereitschaft und spielerischen Elementen versuchten wir noch offensiver zu spielen. Wir stellten nochmal um und schickten Gentian neben Salih in die vorderste Front. Für die Zuschauer bot sich ein Spiel mit offenem Visier. Und wir hatten Chancen, nicht nur eine oder zwei, sondern mindestens ein halbes Dutzend. Immer wenn wir kurz davor waren zu verkürzen, kamen die Altheimer vors Tor und knallten das Ding rein. Vorne spielte die SGM das wirklich prima. Aber wir gaben immer noch nicht auf. Gentian knallte fünf Minuten vor Schluss noch zwei Dinger rein, einer davon ein toller Freistoß, und die gegnerischen Trainer wurden richtig hibbelig.  Mit so viel Gegenwehr hatten sie heute wohl nicht gerechnet. Für ein Unentschieden reichte es einfach nicht. Dazu machten wir in den entscheidenden Phasen zu viele Fehler. Aber ihr könnt trotzdem stolz auf euch sein Jungs, ihr habt den Zuschauern ein tolles und spektakuläres Spiel gezeigt. Trotzdem stehen wir mit null Punkten da und das wollen wir nächste Woche gegen Langenau unbedingt ändern.

Es spielten: Lars Helber (Torspieler), Leonhard Schmack, Kristian Moor, Salih Cenk (1), Emre Gürük, Samuel Laufer, Kenan Mrkovic, Gentian Mulaj (2), Trainer: Stephan Zentner

20150925_E1_gegen_SGM_Altheim-Alb

E-Jugend: E2 Zu Gast In Altheim/Alb – 25.09.2015

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank