1.Mannschaft: SVA zerlegt den SSC Stubersheim im Derby !! – 23.10.2016

SVA Etiketten.014SV Amstetten – SSC Stubersheim      5:0 (2:0)

Spielbericht:

Werte Fußballfreunde des SVA, nachdem unsere Reserve bereits ihr kleines Derby mit fantastischen 6:0 gewonnen hatte, musste nun unsere 1.Mannschaft nachlegen. Unabhängig vom heutigen Gegner wollte man unbedingt die wichtigen drei Punkte holen um weiterhin den Anschluß an die obere Tabellenhälfte zu halten und ja, so kam es dann auch. In den ersten Spielminuten merkte man die Nervosität unseres Teams deutlich an. Es lief etwas holperig daher und der SSC attackierte früh und unterband zunächst gut unser Aufbauspiel. Nachdem die ersten Anlaufschwierigkeiten überstanden waren begann das SVA-Zahnrad langsam an zu drehen und die ersten Ausrufezeichen wurden im Spiel gesetzt. Tormaschine Ceesay Sainey markierte dann nach Vorlage von Hakan Taskiran den Führungstreffer für den SVA und legte dann ein paar Minuten später nach guter Vorarbeit von Osman Balci die 2:0 Führung oben drauf. Die erste wirklich gefährliche Situation des SSC war ein scharf getretener Freistoß über die Mauer Richtung linkes Toreck jedoch kurz vor dem Einschlag parierte unsere Torwartlegende Hansjörg Frank mit einer sehenswerten Flugeinlage. Anschließend füllte Blau-Weiß wieder etwas „Super“ in den Tank und ließ Ball und Gegner prima laufen. Immer wieder wurde unsere Abteilung „Attacke“ gut in Szene gesetzt und sorgte permanent für Gefahr vor dem Kasten der „Elefanten“. Umschaltspiel und die Arbeit mit und gegen den Ball funktionierte ordentlich bei den 46ers und auch defensiv hatte man alles im Griff. Lediglich einmal konnte der SSC nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft sich eine gefährliche Situation erarbeiten die fast zum unverdienten Anschlusstreffer geführt hätte. Weitere gute Möglichkeiten des SVA wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und so begab man sich mit einer 2:0 Führung in den Pausentee. Frisch gestärkt und aufgewärmt ging es dann in die zweite Hälfte der Partie und kurz darauf klingelte es wieder im Kasten des SSC Stubersheim. Was war passiert ? Sascha Krause hämmerte das runde Leder leicht abgefälscht und somit unhaltbar für SSC-Keeper Demuth ins Tor. Dieser Nadelstich hat gesessen und Stubersheim war nicht mehr in der Lage uns gefährlich zu werden. Wie ein Uhrwerk funktionierte nun das SVA-Gameplay und immer wieder kreierte Blau-Weiß dicke Chancen die leider fahrlässig vergeben wurden. Das 4:0 durch Giuseppe Improta war dann der Knockout für die Gäste aus dem kleinen Nachbarort. Anschließend konnte der stark angeschlagene Manuel Keiper vom Feld und auch Torjäger Sainey wurde zur Vorsicht ausgewechselt. Der SSC kam noch mal über Standards zu ein paar kleinen Möglichkeiten aber insgesamt war das Spiel gelaufen oder nicht ? Ein Highlight haben wir noch –  nämlich den „Muhi-Hammer“. Kurz vor Abpfiff der Partie packte Muharem Keqaj nochmal eine Granate von rund 25 Metern aus die dann im Winkel der „Rot-Schwarzen“ einschlug und gleichzeitig den Blau-Weißen Festtag vollendete. Endergebnis aus beiden Partien des heutigen Spieltags = SV Amstetten 11 / SSC Stubersheim 0. Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren genialen Zuschauern für die top Unterstützung bedanken, sowie beim Wirtschaftsdienst fürs Catoring, denn wie wir schon immer sagen – Erfolg geht nur gemeinsam !! Nun werte Leser, beenden wir den heutigen Bericht mit den Worten „Amstetter Jungs !! Wiiiir !! (Team-Homepage)

Aufstellung: Hansjörg Frank (Tor), Manuel Keiper, Joseph Maxime Bayemi, Florian Urnauer, Muharem Keqaj (1), Arissou Bagna, Hakan Taskiran, Dennis Mgbechi, Sascha Krause (1), Osman Balci, Ceesay Sainey (2). Ersatzbank: Mussawer Heidari (ETW), Giuseppe Improta (1 – ab 46.Min.), Tata Poutcheu (ab 68.Min.), Ali Hussameddin (ab 72.Min.), Timo Baumeister (ab 82.Min.) Trainer: Berkay Uysal, Charles Edgard Tankeu, Engin Bulut. FuPa-TV: Peter Jedele

>>> Hier geht es zu den FuPa-TV Highlights zum Spiel – check it out <<<

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs SSC Stubersheim – 23.10.2016

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS