1.Mannschaft: Ärgerliche Niederlage bei der Fortuna – 21.08.2016

SVA Etiketten.014Fortuna Ballendorf – SV Amstetten       3:2 (1:0)

Spielbericht:

Fast in Bestbesetzung ging es am Sonntag zur Fortuna nach Ballendorf. Die Truppe um Berkay Uysal hatte sich vor der Partie viel vorgenommen, konnte aber nicht an die Leistung des letzten Spieltags anknüpfen und musste zusätzlich noch ein ärgerliches und entscheidendes Tor verkraften. Unser Team ließ sich von der Fortuna den Schneid abkaufen, die wie erwartet nah am Mann standen und mit viel Einsatz gegen den Ball arbeiteten. Vermeidbare, einfache Fehlpässe im Spielaufbau stärkten unseren Gegner und zwangen unsere Defensive oft in unnötige Zweikämpfe. So kam Ballendorf immer wieder zu gefährlichen Standards. Eine kurze Ecke und ein platziert getretener zweiter Ball wurde dann per Kopf schön verwertet und führten zum 1:0 Rückstand für Blau-Weiß. Offensiv wurde zu oft mit langen Bällen agiert, die meistens von der kopfballstarken Defensive der Gastgeber abgefangen wurde und nichts einbrachten. Der SVA verstand es nicht die eigenen Stärken, also das schnelle und sonst gute Kombinationsspiel einzusetzen und auch die Spielverlagerung war zu einseitig. Sicherlich hatte man etwas mehr Spielanteile aber zu wenig zwingende Torchancen und durfte sich zum 1:0 Zwischenstand zur Pause nicht beklagen. Die zweite Spielzeit verlief dann besser für unser Team und wir drückten Ballendorf mehr und mehr in die eigene Hälfte und bauten ordentlich Druck auf. Der Gastgeber musste sich aufs Konterspiel und lange Bälle konzentrieren. Jetzt war der SVA nah dran am Ausgleich und gerade dann kassierten wir durch ein ganz bitteres Gegentor aus einer mehr als ersichtlichen Abseitsposition. Der Ballendorfer Angreifer befand sich bei Ballabgabe locker 1,5 Meter hinter unserer Abwehrreihe und das hätte der Schiedsrichter erkennen müssen. Selbst die Zuschauer des Gastgebers sahen diese Situation gleich. Unfassbar aber wahr. Blau-Weiß steckte nicht auf und erspielte sich weitere Chancen bis dann von Goalgetter Ceesay Sainey durch klasse Vorarbeit von Alex Jauß der Anschlusstreffer zum 2:1 erzielt werden konnte. Blau-Weiß hatte das Spiel nun weitestgehend in der Hand und es roch förmlich nach dem Ausgleich bis Ballendorf einen berechtigten Freistoß zugesprochen bekam und diesen gut platziert ins Torwarteck zum 3:1 verwerten konnte. Was man unserer Mannschaft hoch anrechnen muss ist das sie auch nach diesem Rückstand überhaupt nicht aufsteckten, weiter Möglichkeiten kreierten und durch ein sehenswertes Tor von Osman Balci zum wiederholten Male den Anschlusstreffer erzielen konnten. Nun ein Spiel geht bekanntlich 90 Minuten und aufgrund mehrerer Spielunterbrechungen wären locker drei Minuten Nachspielzeit drin gewesen, aber der Schiedsrichter beendete die Partie nach 89,5 Minuten und verwehrte uns wichtige Minuten in diesem engen Spiel.

Ein Unentschieden wäre das ganze Spiel betrachtet verdient gewesen. Die Moral und Einstellung hat heute gepasst und ja das Team ist in der Entwicklung und kann aus solchen Spielen nur lernen. (Bericht: Stephan Laufer)

 

Aufstellung: Hansjörg Frank (Tor), Christian Bantel, Manuel Keiper, Ilhan Madenci, Florian Urnauer, Hakan Taskiran, Pascal Fastrich, Muharem Keqaj, Osman Balci (1), Alexander Jauß, Ceesay Sainey (1). Ersatzbank: Sebastian Hudjera (ETW), Sascha Krause (ab 46.Min.), David Naoussi (ab 46.Min.), Dennis Mgbechi (ab 60.Min.), Atakan Cenk (ab 85.Min.) Trainer: Berkay Uysal, Charles Edgard Tankeu

Aktive: Fortuna Ballendorf vs SV Amstetten – 21.08.2016

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS