SVA-Zwischendurch: Fußballsprüche Deluxe (Teil 7)

SVA ZwischendurchNach der erneuten Niederlage macht der Trainer mit seiner Mannschaft einen Rundgang durch das Stadion: „So, Jungs“, sagt er, „wo die Fotografen sind, wisst Ihr ja. Den Standort der Fernsehkameras kennt Ihr auch – und nun zeige ich Euch noch wo die Tore stehen!“. 😉 Ja Leute wir haben wieder Mittwoch und somit Zeit für SVA-Zwischendurch – unserem Beitrag für die gute Laune. Weiter geht es mit Sprüchen unserer geliebten Sportart. Viel Spaß dabei und ihr wisst ja – immer lächeln und winken !! Wir sehen uns wieder genau in 604800 Sekunden …


  1. Anthony Yeboah (auf die Feststellung des „Kicker“, er wohne „wie ein deutscher Musterbürger“): Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?
  2. Anthony Baffoe (nach gelber Karte zum Schiri): Mann, wir Schwarzen müssen doch zusammenhalten!
  3. George Best: Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.
  4. Toni Schumacher (in Bezug auf das Foul an Battiston): Dann zahl‘ ich ihm seine Jacketkronen.
  5. Paul Steiner (auf die Frage, ob die Nationalmannschaft für ihn ein Thema sei): Nein, die spielen immer Mittwochs, da habe ich keine Zeit.
  6. Andreas Brehme (im Sportstudio auf die Frage, mit welchem Fuß er schießt): Also bei mir geht das mit dem linken Fuß genauer und mit dem rechten fester! Auf die Torwand schieße ich mit dem rechten.
  7. Andreas Möller: Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber.
  8. Fritz Walter jun.: Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio. (etwas später dann) Ich meinte: ein Quartett.
  9. Jürgen Wegmann: Das muss man verstehen, dass er Schwierigkeiten hat, sich einzugewöhnen. Er ist die deutsche Sprache noch nicht mächtig.
  10. Andreas Möller: Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien!