SVA-Zwischendurch: Fußballsprüche Deluxe (Teil 5)

SVA Zwischendurch“ Wer nicht fröhlich beginnt, kann auch nichts Fröhliches schaffen !! “ (Jean Paul 1793-1825). Guten Morgen liebe Leute und willkommen zurück zu SVA-Zwischendurch, unserem Beitrag zur Fröhlichkeit am Mittwoch !! Jaaaa wir haben sie wieder dabei !! Die nächsten zehn fröhlichen Sprüche der Fußballwelt – quasi eure Marmelade fürs Frühstücksbrot !! Haut rein und bis nächste Woche.

  1. Toni Polster (über sein verbessertes Verhältnis zu Trainer Peter Neururer): Wir lassen uns beide von unseren Frauen scheiden und ziehen zusammen.
  2. Klaus Fischer (auf die Frage nach seinem Lieblingsbuch): Ich lese keine Bücher.
  3. Toni Polster (über eine vergebene Torchance): Ich kann nicht mehr als schießen. Außerdem standen da 40 Leute auf der Linie.
  4. Richard Golz (auf die Frage, was beim sogenannten Studentenklub SC Freiburg anders sei): Vor lauter Philosophieren über Schopenhauer kommen wir gar nicht mehr zum Trainieren.
  5. Horst Hrubesch (schildert die Entstehung eines seiner Tore): Manni Bananenflanke, ich Kopf, Tor !!!
  6. Jens Jeremies: Das ist Schnee von morgen.
  7. John Toshack (als Trainer von Real Madrid): Am Montag nehme ich mir vor, zur nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Am Dienstag sind es sieben oder acht, am Donnerstag noch vier Spieler. Wenn es dann Samstag wird, stelle ich fest, dass ich doch wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss wie in der Vorwoche.
  8. Erich Ribbeck: Konzepte sind Kokolores.
  9. Werner Lorant (über sein Buch „Eine beinharte Story“): Vieles, was darin geschrieben wurde, ist auch wahr.
  10. Harald Schmidt: Jürgen Klinsmann ist inzwischen 694 Minuten ohne Tor. Das hat vor ihm, glaube ich, nur Sepp Maier geschafft.

Hier noch ein paar lustige Fotos rund um den Fußball !!