F-Junioren: Plätze 3 und 5 beim Heimturnier des SV Amstetten – 24.02.2019

Beim eigenen Hallenturnierwochenende durften wir von der F-Jugend zur Mittagszeit am Sonntag antreten. Da alle Jungs spielten durften, hatten wir zwei Mannschaften gemeldet und in Amstetten blau und Amstetten weiß eingeteilt. Wie bei den Turnieren vorher auch, mussten wir wegen der grassierenden Grippewelle aber wieder auf den einen oder anderen verzichten. Selbst direkt vor dem Start musste einer unserer Jungs noch aufgeben und verbrachte den Tag zuhause. Somit hatten wir wieder nur einen Auswechselspieler, was im Vergleich zu den anderen Mannschaften doch etwas wenig Spielraum für Änderungen lässt und den Jungs weniger Verschnaufpausen gönnt. Unser Chefcoach Stephan hatte den Turnierplan zusammengestellt. Da wir nur insgesamt 7 Mannschaften waren, war die Spielweise jeder gegen jeden (ohne echte Finalspiele) die richtige Entscheidung. Es gab somit genügend Spielzeit für alle.

Turnierbericht Team weiß:

Die Spielansetzung führte gleich im ersten Spiel zum direkten Aufeinandertreffen von blau und weiß. Der Versuch zwei gleichwertige Mannschaften ins Turnier zu schicken ließ beim ersten Spiel keine Zweifel aufkommen. Beide Teams kennen sich in- und auswendig durch Trainings und Spiele. Lange waren beide gleichauf, jedes Team zeigte, dass die Bälle verteilt werden können und nur gemeinsam Erfolg erreicht werden kann. Weiß ging in Führung und Blau glich aus. Als es schon fast danach aussah, als ob sich beide auf ein Unentschieden geeinigt hätten, landete ein Torschuss der Blauen sehr präzise im unteren rechten Eck, so dass unser Torwart sich noch so strecken konnte. Somit ging das Spiel an mit 1:2 an die Blauen. Mit leicht hängenden Köpfen ging es dann ins nächste Spiel gegen FTSV Kuchen. Hier waren wir etwas unterlegen, ließen zu viel zu und verloren mit 0:3. Die nächsten beiden Spiele wurden dagegen durch uns gewonnen. Die Partie gegen Neenstetten mit 1:0 und gegen SGM Nellingen/Aufhausen 3:0. In beiden Spielen wurde der Ball immer wieder schön nach vorne getragen, Chancen erarbeitet, viele auch vergeben. Hinten ließen wir durch viel Laufarbeit und auch gute Paraden des Torhüters nichts zu. Im 5. Spiel ging es dann gegen das beste Team des Turniers, den TSV Neu-Ulm. Hier hielten die Jungs lange tapfer mit, das Ergebnis von 0:6 lässt anderes vermuten. Teilweise waren die Verteidigung und das Stellungsspiel ordentlich. Auch muss man sagen, dass der TSV Neu-Ulm zwei vollwertige Blöcke zum Ein- oder Auswechseln hatte. Danach war die Stimmung sehr tief im Keller und eigentlich hatten sich die Jungs vorgenommen im letzten Spiel gegen den SV Lonsee nochmals die eigenen Anhänger zu überzeugen und auf Sieg zu spielen. Hier lief aber überhaupt nichts zusammen, leichtsinnige Abspielfehler, kaum Struktur in den Positionen und die Laufarbeit wurde teilweise eingestellt. Am Ende stand dann ein deutliches und verdientes 0:4. Die Abschlusstabelle zeigte uns somit auf dem 5.Platz, etwas enttäuscht, aber so kann es nun einmal gehen. Andererseits heißt das auch in den Trainings am einen oder anderen Defizit zu arbeiten. (Bericht: Matthias Manz)

Es spielten: Benjamin Streibich, Felix Manz (1), Lenny Müller, Utku Yilmaz (1), Emre Üstün (2), Justin Erler (1) Trainerteam: Matthias Manz, Sven Müller 

Ergebnisse: SVA weiß – SVA blau 1:2, SVA weiß – FTSV Kuchen 0:3; SVA weiß – FC Neenstetten 1:0, SVA weiß – SGM Nellingen/Aufhausen 3:0, SVA weiß – TSV Neu-Ulm 0:6, SVA weiß – SV Lonsee 0:4

Turnierbericht Team blau:

In unserem ersten Spiel gegen Amstetten weiß gelang uns ein glücklicher 2:1 Erfolg. Den Siegtreffer konnten wir erst kurz vor Ende der Spielzeit erzielen, sonst wäre das Spiel gerechterweise 1:1 ausgegangen. Das zweite Spiel gegen den SGM Nellingen/Aufhausen konnten wir klar mit 4:0 für uns entscheiden. In unserem dritten Spiel gegen FTSV Kuchen gingen wir in Führung, schafften es aber trotz zahlreicher Chancen nicht die Partie für uns zu entscheiden und mussten uns kurz vor Schluss noch mit einem 1:1 zufriedengeben. Beim Spiel gegen den späteren Turniersieger TSV Neu-Ulm hielten wir lange dagegen, verloren aber dennoch klar mit 0:3 Toren. Gegen FC Nenstetten siegten wir dann wieder verdient mit 3:2.
Und auch unnser letztes Spiel gegen den SV Lonsee siegten wir souverän mit 3:0. So mussten wir uns am Ende dem etwas besseren Torverhältnis gegenüber dem FTSV Kuchen mit dem 3. Platz zufriedengeben. Trotzdem spitze Jungs !!!! (Bericht: Metty Zaiser)

Es spielten: Daniel Zaiser (2), Fabian Zaiser (1), Aaron Zentner (4), Noel Philipsen (3), Elias Yilmaz (2), Fabian Mutzhaus (1) Trainerteam: Metty Zaiser, Viktor Philipsen 

Ergebnisse: SVA blau – SVA weiß 2:1, SVA blau – FTSV Kuchen 1:1, SVA blau – FC Neenstetten 3:2, SVA blau – SGM Nellingen/Aufhausen 4:0, SVA blau – TSV Neu-Ulm 0:3, SVA blau – SV Lonsee 3:0

Nun ist 3 Wochen Pause, bevor wir am 16.03. zum letzten Hallenturnier in Nellingen antreten. Ab April starten dann die Spieltage im Freien.

Bedanken möchten wir uns bei ALLEN die uns an dem Turnierwochenende unterstützt haben.
Egal ob mit einer Kuchenspende, als Küchenhilfe, beim Auf- und Abbau der Spielgeräte, beim Putzen der Halle oder auch nur als Unterstützer vor ORT! Nur als GEMEINSCHAFT kann solch ein eigenes Turnier funktionieren. Vielen Dank!!!

F-Junioren: Hallenturnier Amstetten – 24.02.2019

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS