Aktive Mannschaft: Knappe Niederlage gegen Türkspor Heidenheim – 03.03.2019

Türkspor Heidenheim vs. SV Amstetten         4:3 (0:3)

Spielbericht:

Am 03.03.2019 empfing A-Ligist Türkspor Heidenheim unseren SV Amstetten im Rahmen eines Testspiels auf dem Kunstrasen in Schnaitheim.

Unsere 46ers legten bei optimalem Fußballwetter auch sofort los und setzten die gut stehenden Heidenheimer früh unter Druck. Durch die aktive Spielweise unserer Blues fanden die Heidenheimer keinen Weg im Aufbauspiel  und verloren so den Ball an die Amstetter Jungs. Die 46ers fanden dadurch gut ins Spiel und kamen durch schnelle Konter und gelungenes Umschaltspiel gefährlich nah vor den gegnerischen Kasten. Diese hohe Einsatzbereitschaft zahlte sich dann in der 12. Minute aus. Sainey Ceesay verwandelte nach Vorarbeit von Joseph Maxime Bayemi zum verdienten 0:1. Durch diese frühe Führung beflügelt spielte der SVA nun einen eindrucksvollen One-Touch-Fußball und kam in Folge dessen immer wieder zu Chancen. Schon 5 Minuten nach der Führung konnte der SVA durch Mittelfeld Spieler Bajram Sylaj das nächste Tor erzielen. Die Vorarbeit zum 0:2 konnte Kenan Ertorun auf sein Assistkonto buchen. Der SVA spielte trotz der 2 Tore Führung weiter einen starken druckvollen Fußball und setzte die Vorgaben von Cheftrainer Zoltan Molnar weiter positiv um. So baute man in der 31. Minute die Führung weiter aus. Tobias Kirsch spielte einen schönen Pass zu Sainey Ceesay, der diesen wiederrum im Tor unterbringen konnte. Die Blues beherrschten bis zur Halbzeit weiter die Partie. Leider konnte man in dieser Phase die weiteren Chancen nicht im Tor unterbringen. So pfiff der Unparteiische die Partie beim Stand von 0:3 ab und schickte die Akteure in die Halbzeitpause.

In der 2.Halbzeiten traten beide Kontrahenten weiterhin überzeugend auf. Bis zur 60. Minute spielten beide Teams gleichermaßen guten Fußball. Dadurch gestalteten beide Mannschaften das Spiel auf ihre Art und Weise. In der 61. Minute bekam der Türkspor Heidenheim einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. So konnte der A-Ligist den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Durch den Anschlusstreffer motiviert legten die Heidenheimer nochmals los und setzten unsere Blues unter Druck. In der 74. Minute kamen der Türkspor zu einer Riesenchance, da die 46ers nicht mehr konsequent und konzentriert verteidigten. Keeper Ivan Nosic hielt das 1:3 durch eine Glanzparade fest. In der 82. Minute konnte der Gastgeber nun zum 2:3 verkürzen. Der SVA spielte ab diesen Zeitpunkt unkonzentriert und machte einfache Fehler im Stellungsspiel und brachte den A-Ligist Immer öfter zu aussichtsreichen Chancen. Der Ausgleich durch den Gastgeber war dann bitter da zuvor ein klares Foulspiel am Amstetten Spieler vom Schiedsrichter nicht erkannt wurde. In der Nachspielzeit bekamen die Heidenheimer 18 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Der stark geschossene Freistoß fand mit dem Schlusspfiff den Weg in den Kasten unserer Blues. Keeper Ivan Nosic hatte keine Chance den präzisen Schoß zu parieren.

Dieses intensive und schnelle Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient und der knappe Sieg für den Gastgeber war etwas schmeichelhaft. Die Blues zeigten eine starke erste Halbzeit und überraschten den Dritten der Kreisliga A sichtlich. Nach rund 60 Minuten verlor man sich in unnötige Diskussionen, wirkte zunehmend unkonzentriert und baute dadurch den Gegner auf. Eine 3 zu 0 Führung darf man einfach nicht mehr aus der Hand geben. Wir bedanken uns bei Türkspor Heidenheim für die Einladung und wünschen eine erfolgreiche Rückrunde. (Bericht: Tobias Feichtenbeiner)

Aufstellung: Ivan Nosic (Tor), Igor Brlosic, Joseph Maxime Bayemi, Eduard Ruppert, Florian Molnar, Bajram Sylaj (1), Siaka Camara, Sainey Ceesay (2), Kenan Ertorun, Tobias Kirsch. Ersatzbank: Timo Baumeister (ab 46.Min.), Luca Papac (ab 60.Min.). Trainer: Zoltan Molnar

Aktive: TS Heidenheim Vs. SV Amstetten – 03.03.19

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Hauptsponsor der Aktiven Mannschaft: