2.Mannschaft: TSV Berghülen bejubelt knappen Heimsieg nach torreichem Kick gegen SVA – 12.08.18

TSV Berghülen vs. SV Amstetten      3:2 (0:2)

Spielbericht:

Die Ausgangslage: TSV Berghülen traff am Sonntag, den 12. August in der Mittagszeit im Rahmen des ersten Ligaspiels der neuen Saison auf SV Amstetten.

Die erste Halbzeit: Bei sommerlichen Temperaturen pfiff der Referee das Spiel an. Anfänglich nahm der SV Amstetten auf gegnerischem Platz das Heft in die Hand. In der 7. Spielminute ging der SVA durch Mittelfeld-Allrounder Orkay Uysal in Front. Torvorbereiter war Mittelfeldspieler Pierre Fastrich. Auf fremdem Geläuf agierten unsere Jungs weiterhin mit breiter Brust. In der 29. Minute wechselte der SV Amstetten konditionsbedingt. Auf gegnerischem Rasen ging die Gästetruppe weiterhin voller Elan zu Werke. In der 43. Spielminute zeigte die Reserve ein schönes Kombinationsspiel im Mittelfeld. Dieses führte dann zum 0:2 Führungstreffer. Manuel Keiper lag den Ball vor dem Torhüter quer zu Orkay Uysal der das Spielgerät zum Ausbau der Führung ins Tor schob. Der Unparteiische beendete die erste Spielhälfte bei einem Halbzeitergebnis von 0:2.

Die zweite Halbzeit: Die Auswärtsmannschaft nahm in der Halbzeit eine zweifache Auswechslung vor. Fabio Pinto kam für Joseph Maxime Bayemi und Florin Hoti kam für Viktor Philipsen ins Spiel. Nach der Halbzeitpause blieb SV Amstetten das dominantere Team, konnte jedoch keine weiteren nennenswerte Aktion setzten. Nach einer Stunde war nun TSV Berghülen spielbestimmend. In der 56. Spielminute kam Alexander Moor für Manuel Keiper. In der 61. Minute erzielt der Gastgeber den Anschlusstreffer. Die engagierte Spielweise wird belohnt. TSV Berghülen markiert in der 62. Spielminute den Ausgleich.  Nun ist Berghülen komplett im Spiel und zeigt dies auch. Nach 75 Spielminuten blieb der TSV das tonangebende Team und konnte in den Schlussminuten nochmals einen Treffer erzielen.

Das Fazit: Nach Abpfiff steht ein 3:2 zu Buche. Am Ende einer ereignisreichen Partie durfte die Heimmannschaft aus Berghülen einen knappen Sieg bejubeln. Unsere Reserve hatte sich wacker geschlagen und zeigten über eine lange Distanz ein sehr gutes Spiel leider musste der SVA enttäuscht die Heimreise antreten. Jedoch sah man was in der Reserve steckt und mit weiterer Arbeit und Training wird dies auch in der Saison noch zu sehen sein. (Bericht: Tobias Feichtenbeiner)

Aufstellung: Mussawer Heidari (Tor), Manuel Keiper, Florian Urnauer, Timo Baumeister, Joseph Maxime Bayemi, Berkay Uysal, Pierre Fastrich, Viktor Philipsen, Orkay Uysal (2), Pascal Fastrich, Ekrem Ertorun. Ersatzbank: Florin Hoti (ab 45.Min.), Ahmad Mardini (ab 30.Min.), Fabio Pinto (ab 45.Min.), Alexander Moor (ab 55.Min.). Trainer: Manuel Keiper. Liveticker: Tobias Feichtenbeiner

2.Mannschaft: TSV Berghülen Vs. SV Amstetten – 12.08.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS