2.Mannschaft: Torfestival beim Nachholspiel in Pappelau – 15.05.2018

SV Pappelau-Beiningen vs. SV Amstetten     5:5 (3:3)

Spielbericht:

Unsere Reserve kam im letzten Nachholspiel diese Saison gegen den SV Pappelau-Beiningen nicht über ein Unentschieden hinaus. Beide Teams boten an diesem Abend ein wirklich munteres Spielchen mit vielen Toren und Chancen. Der SVA sicherte sich insgesamt mehr Spielanteile und ein leichtes Chancenplus, allerdings bot man dem Gastgeber immer wieder durch Nachlässigkeiten im Defensiverhalten viel Raum für Offensivaktionen.

1.Halbzeit: Bereits früh in der ersten Halbzeit klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Blues und nur ein paar Minuten später erzielte Ralf „durch die Mauer“ Autengruber mittels Freistoß den Ausgleich. In Minute 22 war es Pascal Fastrich der zur Führung für den SVA traf und nur fünf Minuten später konnte Pappelau bereits den Zählerstand ausgleichen. Beide Teams spielten in diesem Tempo weiter und so war es erneut Pascal Fastrich der zum 2:3 für Amstetten verwertete. Damit die Begegnung weiter spannend blieb, lud man nun den Gastgeber wieder zum Tore schießen ein und in Minute 40 wurde der Aufforderung Folge geleistet und zum 3:3 ausgeglichen. Gute Offensivaktionen und dürftige Defensivarbeit auf beiden Seiten.

2.Halbzeit: Nach dem Seitenwechsel legten die Amstetter Jungs los wie die Feuerwehr und konnten bereits eine Minute nach Anpfiff durch Pierre Fastrich zur erneuten Führung treffen. Der SVA kontrollierte nun zunehmend die Partie aber der Gastgeber konnte in der 57.Spielminute mittels Traumschuß erneut den Ausgleichstreffer erzielen. Unglaubliches Match. Die Blues waren danach weiter die tonangebende Mannschaft mit weiteren guten Möglichkeiten die nicht verwertet wurden und so kam es wie es kommen musste, Pappelau traf in Minute 76 zur 5:4 Führung. Schockstarre beim SVA ? Fehlanzeige ! Das Team beackterte den Gegner immer weiter und wurde kurz vor Ende der Partie durch ein Tor von Manuel Keiper zum 5:5 Ausgleich belohnt.

Fazit: Für den Zuschauer war dieses Spiel wirklich sehenswert. Insgesamt 10 Tore wurden erzielt und der Unterhaltungswert war extrem hoch. Beide Teams waren unheimlich bemüht und Offensiv richtig gut unterwegs, allerdings war die Defensivarbeit beider Teams dementsprechend vernachlässigt. Über das Unentschieden darf man sich aus Sicht des SVA nicht beschweren auch wenn hier durchaus ein Sieg möglich gewesen wäre. (Team-Homepage)

Aufstellung: Mussawer Heidari (Tor), Timo Baumeister (C), Florian Urnauer, Fuzum Kidane, Oliver Stuhler, Pierre Fastrich (1), Orkay Uysal, Ralf Autengruber (1), Jens Wörz, Pascal Fastrich (3), Manuel Keiper (1). Ersatzbank: Fabio Pinto, Stephan Moor, Ousman Wally, Alexander Moor, Alper Savas, Ahmad Mardini. Trainer: Fuzum Kidane

2.Mannschaft: SV Pappelau-Beiningen Vs. SV Amstetten – 15.05.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank