2.Mannschaft: SVA unterliegt knapp dem FV Asch-Sonderbuch – 15.09.2019

FV Asch-Sonderbuch vs. SV Amstetten     3:2 (2:1)

Spielbericht:

1.Halbzeit: Am 6.Spieltag der Saison reiste der SVA zum Auswärtsspiel zum FV Asch-Sonderbuch. Mit Anpfiff übernahmen die Blues auch gleich das Spielgeschehen und ließen Ball und Gegner laufen. Der Gastgeber wurde zunehmend in Defensivarbeit gezwungen. Der SVA bestimmte weiter das Spielgeschehen und hatte mehr Spielanteile aber der FVAS nutze einen unnötigen Ballverlust im Spielaufbau und erspielte sich mittels Konter die 1:0 Führung. Sehr bitter zu dieser Spielzeit aber die Amstetter Jungs zeigten Moral und konnten durch Siaka Camara ausgleichen. Kurze Zeit später gab es einen Elfmeter den Asch sicher verwandelte. Das Tackling zuvor war allerdings etwas sehr kleinlich gepfiffen vom Schiedsrichter. Der SVA agierte weiterhin spielfreudig und machte ordentlich Druck auf das Tor der Gastgeber. Kurz vor der Halbzeit wurde Siaka Camara klar gefoult, aber der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Sehr bitter wenn hier mit unterschiedlichen Maßstäben geurteilt wird. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.

2.Halbzeit: Im zweiten Spielabschnitt blieb der SVA spielbestimmend und versuchte den Ausgleichstreffer zu erzielen. Asch konzentrierte sich auf die Defensivarbeit und war immer gefährlich bei Kontern. Aber sowohl SVA-Keeper Ilhan Madenci als auch unsere Defensive blieb aufmerksam zu diesem Zeitpunkt. Großer Jubel beim SVA,  denn Eduard Ruppert traf mittels sensationellem Fernschuß von rund 40 Metern zum umjubelten Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf blieb es dann ein ausgeglichenes Match aber wieder ein individueller Fehler im Spielaufbau konnte dann nicht mehr verteidigt werden und der Gastgeber ging erneut in Führung. Kurz vor Abpfiff gelang dem SVA eigentlich noch der Ausgleich, denn das Tor war regelkonform, allerdings sah der Schiedsrichter ein „Foul“ von Fuzum Kidane am Torspieler von Asch und das Spiel endete mit 3:2 für den FV Asch-Sonderbuch.

Fazit: Der SVA spielte eine wirklich gute Partie und hatte gleich mehrmals Pech in Entscheidungen des Schiedsrichters oder im Abschluß. An den Gegentoren war man jedoch nicht unschuldig und Asch spielte dann in diesen Situationen clever und abgezockt. Die Blues zeigten jedoch die richtige Einstellung und Leidenschaft die man für die nächste Zeit braucht.

Aufstellung: Ilhan Madenci (Tor), Tolgahan Tüzün, Florian Urnauer (C), Fabio Pinto, Joseph Maxime Bayemi, Davide Buccarella, Eduard Ruppert (1), Lamin Camara, Ebubekir Cakir, Bruno Martin, Siaka Camara (1). Ersatzbank: Alessandro Berisa (ab 23.Min.), Burak Kurt (ab 35.Min.), Alexander Moor (ab 62.Min.), Fuzum Kidane (ab 62.Min.) Trainer: Mustafa Görkem

2.Mannschaft: FV Asch-Sonderbuch Vs. SV Amstetten – 15.09.2019

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Hauptsponsor unserer Aktiven Mannschaft