2.Mannschaft: SVA kommt beim SV Westerheim unter die Räder – 13.09.2019

SV Westerheim – SV Amstetten    6:0 (2:0)

Spielbericht:

1.Halbzeit: Am 13.10.2019 ging der SV Amstetten 2 gegen den SV Westerheim 2 in das nächste Saisonspiel der laufenden Kreisliga A. Bei heiterem Sonnenschein gingen die Blues mit klarem Gameplay auf den Rasen. Pünktlich um 13 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Von Beginn an setzte der SV Westerheim die 46ers unter Druck. Dennoch konnte die Blues dagegen halten. Durch das disziplinierte Verschieben der eigenen Reihen zum Ball und Gegner konnte man den Gastgeber erstmal vom eigenen Tor fernhalten. In der 5. Minute kamen die Gastgeber dann gefährlich vor den Kasten von Ilhan Madenci. Ilhan klärte die Flanke souverän, musste diese Heldentat jedoch teuer bezahlen. Illy zog sich dabei eine schlimme Schulterverletzung zu und musste ausgewechselt werden. Abwehrspieler Fabio Pinto übernahm die Aufgabe des Torspielers und stellte sich seiner schweren Aufgabe. Völlig irritiert von dieser Situation traf der SV Westerheim in der 7. Minute zum 1:0. Der Druck durch den Gastgeber wurde nun immer höher und die Bälle wurden nur so auf Fabio Pinto abgefeuert. In der 15. Minute klingelte es dann erneut im Kasten der 46ers aber die Truppe zeigte Moral und kämpfte sich wieder in diese nun sehr harte Partie. Dadurch konnte man eigene Angriffe starten und kam so zu kleineren Chancen. Durch sehr starkes und koordiniertes Abwehrverhalten der Blues konnte man diesen 2:0 Rückstand in die Halbzeitpause mitnehmen.

2.Halbzeit: Zu Beginn der 2. Halbzeit zeigte sich unser Team aus Amstetten diszipliniert und orientiert in ihrer Spielweise. Durch diese Zielstrebigkeit der Blues kam der SV Westerheim nicht so richtig in das Spiel. Dennoch gelang dem SV Westerheim in der 46. und 56. Spielminute jeweils ein Tor. Ab der 60 Minute schwächelte der Gastgeber und der SVA kam so zu mehreren Torchancen, die leider nicht im Kasten untergebrachten werden konnten. Nach der hohen Einsatzbereitschaft verlor man dann in der 70 Minute etwas an Kräften und so konnte der SV Westerheim dann zum 5:0 einnetzen. Die 46ers vergaben direkt im Anschluss weitere 2 Chancen selbst das Spielgerät im Tor unterzubringen. In der 79. Minute erzielte der SV Westerheim dann Ihren letzten Treffer zum 6:0 Endstand.

Fazit: Der SV Amstetten zeigte Kampfgeist und Entschlossenheit. Man hätte die eigenen Torchancen besser nutzen müssen dann wäre das Spiel vielleicht etwas enger ausgegangen. Durch den Frühen Ausfall von Ilhan Madenci wurde die gesamte Situation schwerer. Dennoch bewiesen die Jungs auf dem Platz Moral und kämpften als Team weiter. Fabio Pinto der die schwere Aufgabe als Torspieler übernahm zeigte auch im Tor ein klasse Leistung – danke dafür. Ilhan dir wünschen wir eine schelle und gute Besserung. Insgesamt ging die Partie verdient zu Gunsten der starken Westerheimer Mannschaft. Danke an den Gastgeber aus Westerheim. Ebenfalls bedankt sich das gesamte Team bei allen Fans für die Unterstützung vor Ort. (Bericht: Tobias Feichtenbeiner)

Aufstellung: Ilhan Madenci (Tor), Timo Baumeister (C), Muharem Keqaj, Ebubekir Cakir, Joseph Maxime Bayemi, Ermal Camaj, Lamin Camara, Endrit Shala, Burak Kurt, Davide Buccarella, Luka Papac. Ersatzspieler: Fabio Pinto (ab 5.Min.), Awet Tesfay (ab 36.Min.), Alessandro Berisa (ab 46.Min.). Trainer: Tobias Feichtenbeiner

2.Mannschaft: SV Weiterheim Vs. SV Amstetten – 13.09.2019

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Hauptsponsor unserer Aktiven Mannschaft