2.Mannschaft: Deutliche Auswärtsniederlage in Herrlingen – 08.04.2018

TSV Herrlingen vs. SV Amstetten   5:1 (2:0)

Spielbericht:

Die erste Halbzeit: Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete der Schiedsrichter das Spiel. An heimischer Spielstätte ging der TSV Herrlingen anfangs mit viel Engagement zu Werke. Bereits in der 8. Minute ging der TSV in Führung. Auf Höhe des Elfmeterpunkts konnte der Herrlinger Spieler den verdienten Führungstreffer erzielen. Die Blues waren zu diesem Zeitpunkt nicht auf der Höhe und teilweise gar schläfrig. Im unmittelbaren Anschluss an das Gegentor war der SVA um einen Kombinationsfussball bemüht und versuchten den Gegner mit Hilfe eines dominanten Ballbesitzspiels aus der Partie zu nehmen. Hierbei agierten sie allerdings insgesamt zu abwartend und ideenlos. In der 31. Spielminute baute Herrlingen die Führung weiter aus. Unbedrängt konnten die Herrlinger das Spielgerät ins Tor befördern. Nach ca. 30 Spielminuten kam der SVA besser in die Partie und konnte sich immer mehr behaupten. Die Blues hatten auf die zwei Gegentore die passende Antwort parat und erzielte in der 34. Spielminute den Anschlusstreffer. Unbedrängt beförderte Pascal Fastrich das Leder per Kopfball mittig ins Tor. Nach einem Aufbäumen der Amstetter Jungs erzielte Herrlingen kurz vor dem Halbzeitpfiff das 3:1 und schickte die Blues mit gesenkten Köpfen zum Pausentee.

Die zweite Halbzeit: Nach der Halbzeitpause beherrscht Herrlingen erneut die Begegnung und sorgte bereits in der 48. Minute für die Entscheidung. Das Duell war folglich alles andere als berauschend auch wenn Pascal Fastrich zu einigen Großchancen kam und nochmal hätte verkürzen können. Nachdem in der letzten Viertelstunde die Spieler auf beiden Seiten müder wurden, dümpelte das Spiel vor sich hin. Dennoch gelang es Herrlingen in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte noch einen weiteren Treffer zu markieren.

Das Fazit: Nach Abpfiff stand ein 5:1 zu Buche. Die Amstetter fanden über 90 Minuten keinen Zugang zum Spiel und enttäuschten auf ganzer Linie. Der Sieg spiegelt in seiner Höhe die Dominanz der Platzherren wider. Für die Blues war es nun die dritte Niederlage in Folge. Unsere Zweite muss nun dringend nach vorne schauen und wieder in die Spur kommen. (Bericht: Artan Balaj)

Aufstellung: Mussawer Haidari (Tor), Joseph Max Bayemi, Florin Hoti (C), Jens Wörz, Florian Urnauer, Ousman Wally, Atakan Cenk, Pascal Fastrich (1), Fabio Pinto, Ermal Camaj, Fuzum Kidane. Ersatzbank: Mamady Keita (ab 63.Min.), Alexander Moor (ab 67.Min.). Trainer: Fuzum Kidane. Liveticker: Artan Balaj

2.Mannschaft: TSV Herrlingen Vs. SV Amstetten – 08.04.2018

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS