1.Mannschaft: Verdienter Sieg des SV Amstetten zum Rückrundenauftakt – 11.03.2018

SV Amstetten vs. SV Suppingen   4:2 (2:1)

Spielbericht:

Zum Rückrundenauftakt trafen die Blues auf die Mannen aus Suppingen.

Erste Halbzeit: Nachdem sich beide Mannschaften erstmal beschnupperten, ging das Spiel bereits nach einigen Minuten in die Vollen. Bereits in den ersten Minuten war die Intensität des Spiels zu spüren und auch zu hören. Es wurden viele und zum Teil auch sehr harte Zweikämpfe geführt. Das Spiel bewegte sich zum großen Teil in der Mitte des Spielfelds ab, jedoch mit mehr Ballbesitz für den SVA. Den Ballbesitz führte in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit auch immer mehr in den Sechszehner des Gegners. Die Abschlüsse und Torraumszenen wurden nicht konsequent durchgeführt um den Gegner groß in Bedrängnis zu bringen. In der 39. Spielminute erzielte Suppingen wie aus dem Nichts das 0:1, nach klarem Abseits. Der gegnerische Spieler stand dabei soweit im Abseits, dass der Schiedsrichter das sehen muss. Leider war der Schiedsrichter dabei nicht auf Höhe und ließ das Spiel weiterlaufen. Ein sehr unglückliches Tor und zu einem Zeitpunkt als der SVA eigentlich am Drücker war. Wie würde die Reaktion des SVA aussehen? Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem Doppelschlag innerhalb drei Minuten bescherte unser Goalgetter Sainey Ceesay die lang verdiente Führung. Ein klasse Antwort der Blues zum richtigen Zeitpunkt. Muharem „Muhi“ Keqaj hätte fast noch auf 3:1 erhöht. Ein sehenswerter Freistoß ging an die Unterlatte und streifte die Torlinie. Mit einem 2:1 ging es in die Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit: Zur zweiten Hälfte übernahm des SVA gleich wieder das Geschehen in die Hand und ließ keinen Zweifel, wer als Sieger vom Feld geht. Mit überlegtem Passspiel und einer sehr disziplinierten taktischen Leistung ließen die Blues den Gegner kaum aufspielen. Die Vorentscheidung zum 3:1 fiel nach mehreren Großchancen in der 63. Spielminute durch Deniz Dogan. Dennis Mgbechi tankte sich bis zur Grundlinie vor und legte zurück auf Dogan. Deniz Dogan behielt die Nerven und schob lässig zum verdienten 3:1. Nach dem 3:1 ließ die Konzentration der Blues ein wenig nach und so konnte der SV Suppingen in der 70. Spielminute noch den Anschlusstreffer erzielen. Die Blau-Weißen ließen sich aber auch davon nicht beeindrucken. In der 81. stellte wieder einmal Sainey Ceesay den alten Spielstand her und erzielte nach toller Vorarbeit von Hakan Taskiran seinem persönlichen Hattrick und somit die 4:2 Führung.

Fazit: Der Sieg für den SVA war trotz Rückstand nie gefährdet. Die Blues fanden zu jeder Zeit die richtige Antwort und konnten durch Zielstrebigkeit und Disziplin überzeugen.
Die 46er waren stets spielbestimmend, taktisch sehr gut aufgestellt und ließen dem Gegner kaum Freiraum. Das Ergebnis hätte zwar höher ausfallen können oder müssen aber zum Start der Rückrunde war es insgesamt eine ordentliche Leistung. Der Rückrundenauftakt war schon mal sehr vielversprechend und wir dürfen gespannt sein, wie sich die Mannschaft unter dem neuen Trainer weiter entwickeln wird. (Bericht: Artan Balaj)

Aufstellung: Hans-Jörg Frank (Tor), Christian Bantel, Muharem Keqaj, Jamil Hussein-Aziz, David Naoussi, Deniz Dogan (1), Hakan Taskiran, Sainey Ceesay (3) , Siaka Camara, Dennis Mgbechi, Mirnes Karaduz, Ersatzbank: Mussawer Heidari (ETW), Madenci Illhan (ab 70. Minute), Camaj Ermal (ab 83. Minute), Husameddin, Ali Mohamad (ab 83. Minute)

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs. SV Suppingen – 11.03.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank