1.Mannschaft: SVA verliert gegen die SF Rammingen im Bezirkspokal – 13.08.2017

SV Amstetten vs. SF Rammingen   1:4 (0:1)

Spielbericht:

Im Bezirkspokalspiel am heimischen Bremenstall musste sich der SVA nach ordentlicher ersten Halbzeit am Ende mit 1:4 geschlagen geben. Die Hausherren konnten nur phasenweise überzeugen während der Gast aus Rammingen einfachen aber effizienten Fußball spielte.

Bei gutem Fußballwetter und vielen Zuschauern am Bremenstall legte der SVA gleich druckvoll los und Siaka Camara hatte gleich in der 3.Spielminute eine sehr gute Tormöglichkeit. Nach Zuspiel von Ceesay setzte er sich wunderbar in Szene konnte aber den Ball im 16er unter Bedängnis leider nicht verwerten. Danach kam der A-Ligist besser ins Spiel und hatte etwas mehr Ballbesitz als die Hausherren aber durch geschicktes taktisches Agieren unserer Truppe entstand kein Vorteil daraus. So blieb es bis Minute 21 ein eher im Mittelfeld verlaufendes Match bis sich Hakan Taskiran bis zur Grundlinie durchtankte aber den entscheidenden Pass zum freistehenden Teamkameraden nicht sauber abschließen konnte. Gute Aktion. Bis zur Minute 43 war es weiterhin ein recht ausgeglichenes Spiel mit kleineren Chancen auf beiden Seiten. Die Ramminger spielten sauber von Station zu Station und ließen Ball und SVA gut laufen. Kurz vor der Halbzeit musste man ein unnötiges und bitteres Tor hinnehmen als ein scharf getretener Eckball von SVA Keeper Heidari nicht sauber geklärt werden konnte und dann der zweite Ball vom gut positionierten Stürmer der Ramminger zur Führung eingenickt wurde. Bis dahin war es ein recht ausgeglichenes Spiel und der Rückstand für den SVA sehr bitter.

Die zweite Spielhälfte begann furios. Die 46ers agierten sofort druckvoll und spielten einen schnellen und zielstrebigen Angriff der beinahe den wichtigen Ausgleich herbeiführte aber  Sainey Ceesay scheiterte knapp am gut reagierenden Ramminger Keeper. Dieser eröffnete dann sofort einen erbarmungslosen Konter der Gäste der dann zum 0:2 Rückstand beitrugt und die 46ers aus dem Gleichgewicht hebelte. Eine weitere Trotzreaktion unserer Mannschaft blieb zunächst aus und der Gast aus Rammingen spielte nun clever, einfachen Fußball und erarbeite sich mehrere gute Chancen. Beim SVA war die Luft raus und die ersten konditionellen Einbrüche waren nun deutlich zu sehen. So kam es wie es kommen musste und das 0:3 und 0:4 in Minute 62 und 70 besiegelten die Niederlage für den SVA. Ohne Widerstand wollte man sich dann doch nicht aus dem Pokal verabschieden und Sainey Ceesay erzielte nach super Vorarbeit von Dennis Mgbechi den Anschlußtreffer zum 1:4. Zwei weitere dicke Chancen des SVA konnten dann leider nicht mehr verwertet werden und so blieb es bei diesem Ergebnis.

Insgesamt geht das Endergebnis vom Spielverlauf her in Ordnung. Während der SVA eine ordentliche erste Halbzeit absolvierte folgte eher eine ernüchternde zweite Spielzeit die schon ein paar Fragezeichen so kurz vor Saisonbeginn offen lässt. Obwohl der SVA mehr individuelle Klasse besitzt wurde er durch ein taktisch diszipliniertes Team aus Rammingen mit einfachem Fußballspiel in die Schranken gewiesen. Unser Team wirkte speziell in Halbzeit zwei unkonzentriert, kraftlos, taktisch undiszipliniert und spielte viel zu komplizierten Fußball der zusätzlich an die Kräfte ging. Die verbleibenden zwei Wochen vor Saisonbeginn besteht also noch Arbeitsbedarf. Vielen Dank für die zahlreichen Zuschauer für die Unterstützung. (Team-Homepage)

Aufstellung: Mussawer Heidari (Tor), Christian Bantel (C), Timo Baumeister, Pierre Fastrich, Dennis Mgbechi, Hakan Taskiran, Ali Husameddin, Giuseppe Improta, Manuel Keiper, Sainey Ceesay, Siaka Camara. Ersatzbank: Hansjörg Frank (ETW), Florian Urnauer, Sergen Vurmaz, Osman Balci, Sascha Krause. Trainer: Fuzum Kidane. Liveticker: Artan Balaj

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs. SF Rammingen – 13.08.2017

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS