1.Mannschaft: SVA muss sich dem TSV Herrlingen geschlagen geben – 03.09.2018

SV Amstetten vs. TSV Herrlingen   0:3 (0:1)

Spielbericht:

Am Mittwoch traf unsere erste Mannschaft im Topspiel auf den TSV Herrlingen am heimischen Bremenstall.

1.Halbzeit: Gleich von Beginn an war es von beiden Seiten ein intensives Spiel mit viel Geschwindigkeit und fairer Härte. Der SVA spielte wie gewohnt offensiv und musste auch in dieser Partie gegen defensiv agierende Gäste antreten. Herrlingen war sofort hellwach und der SVA kam nicht richtig in Gang. Das Spiel zweier taktisch disziplinierter Teams fand meist im Mittelfeld statt und schnelle Ballverluste auf beiden Seiten waren an der Tagesordnung. Die ersten guten Chancen erspielten sich unsere Blues in Grau und mit etwas Glück wäre hier die Führung drin gewesen. Der Gast aus Herrlingen erarbeitete sich dann mehr und mehr Spielanteile und nutzte jede Möglichkeit für schnelle Konter die zunächst nichts einbrachten. Herrlingen arbeite sehr konzentriert in der Defensive und unterbrach immer wieder erfolgreich die Angriffe unserer 46ers. Kurz vor dem Pausentee der Schock, ein zunächst harmlos erscheinender Freistoß aus dem Halbfeld wurde  von unserem Keeper falsch getimt und der anfliegende Herrlinger Stürmer nickte zur Führung für die Gäste ein.

2.Halbzeit: Im zweiten Spielabschnitt zeigte der SVA dann mehr Aktivität und drückte die Gäste zunehmend in schwere Defensivarbeit. Gerade als sich das Blatt zu Gunsten des SVA zu wenden schien, kassierte man eine ganz bittere rote Karte. Keeper Ivan Nosic war nach einigen harten Tacklings der Gäste an seinen Teamkollegen anderer Meinung als der Schiedsrichter und tat dies dann gefrustet kund. In Unterzahl agierte der SVA jedoch weiterhin druckvoll und versuchte den Anschluß zu erzielen. Leider war kaum ein Durchkommen an den Defensivketten der Herrlinger möglich und die schnellen Konter der Gäste blieben gefährlich. Mittlerweile musste auch ein Herrlinger Spieler mit Rot vom Feld und so war wieder alles drin in dieser schweren Partie. Leider kassierte unser Team einen berechtigten aber unnötigen Elfmeter und musste nun zwei Toren hinterherspringen. Bis kurz vor Schluß drückte man dann auf den Anschlußtreffer aber dieser wollte heute nicht gelingen. Die Herrlinger erzielten dann noch kurz vor Abpfiff das 0:3 aus einem Konter und der Schiedsrichter pfiff ab.

Fazit: Unserem SVA merkte man das schwere Spiel vom Wochenende noch an und hier trat man gegen eine ausgeruhte und unheimlich hungrige Mannschaft aus Herrlingen an. Die zwei Niederlagen der letzten Saison wollten die Herrlinger wett machen und dies spürte man deutlich. Der Sieg der Gäste war über die gesamte Spielzeit gesehen verdient auch wenn sich unsere Amstetter Jungs selbst etwas aus dem Spiel geschossen haben. Vielen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung.

Aufstellung: Ivan Nosic (Tor), Shala Kushtrim, Ermal Camaj, Ali Husameddin, Joseph Max Bayemi, Hakan Taskiran (C), Deniz Dogan, Sainey Ceesay, Siaka Camara, Tobias Frei, Kenan Ertorun. Ersatzbank: Hansjörg Frank (ETW), Michael Mroz (ab 69.Min.) Muharem Keqaj, Bajram Sylaj  Trainer: Zoltan Molnar, Tobias Frei. Liveticker: Tobias Feichtenbeiner

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs. TSV Herrlingen – 03.09.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

OF18.