1.Mannschaft: SVA gewinnt Relegationskrimi gegen Hörvelsingen – 19.06.2019

SV Hörvelsingen vs. SV Amstetten   6:7 (1:2) n.E.

Spielbericht:

  • SVA gewinnt im Elfmeterschießen vor rund 900 Zuschauern das Relegationsspiele und holt sich den Aufstieg in die Kreisliga A
  • dieses Spiel wird vielen in Erinnerung bleiben
  • SVA kassiert kuriose Gegentore
  • Sainey Ceesay, Tobias Frei und Deniz Dogan treffen für den SVA
  • Keeper Seedy Barrow wird zum Held am Salachberg
  • Stimmung und Unterstützung sorgt für Gänsehaut
  • Aufstiegsfeier bis tief in die Nacht

1.Halbzeit: Vor rund 900 Zuschauern nahm die Partie bereits in den ersten Minuten richtig Fahrt auf und Hörvelsingen erspielte sich gleich eine richtig gute Möglichkeit. Die Antwort der Blues folgte umgehend und Bajram Sylaj setzte seinen super Volley ans Aluminium. Anschließend erarbeitete sich der SVA mehr Spielanteile und hatte die Partie unter Kontrolle. Der Ball und Gegner wurde in Bewegung gehalten und erste knifflige Abseitsentscheidungen hielten die Blues noch vom Torerfolg ab. Goalgetter Sainey Ceesay traf dann nach jeweils schönen Kombinationen in Minute 23 und 28 für die Blues und es sah nicht danach aus als ob Hörvelsingen wieder in diese Partie zurückfand. Nach Foulspiel am Hörvelsingen Stürmer an der Strafraumgrenze konnte Seedy Barrow den Schuss nicht sauber über die Latte klären und der Hörvelsingen Sengün verwerte den Abpraller zum 2:1. Dieser Treffer gab den Roten wieder Auftrieb und ein unnötiges Foul des SVA führte dann in Minute 41 zum Strafstoß für Hörvelsingen. Diesen gut getretenen Schuss parierte SVA-Keeper Seedy Barrow erstklassig und sicherte somit die Führung zur Halbzeit.

2.Halbzeit: Die ersten Minuten der zweiten war die Partie recht ausgeglichen aber verlor etwas an Dynamik und unsere Blues verwalteten lieber die Führung als einen weiteren Treffer anzustreben. Diese Einstellung brachte dann Hörvelsingen wieder mehr in dieses Spiel und die Roten legten nun wieder mehr offensive Akzente mit langen Bällen oder guten Einzelaktionen der Angreifer. So war es eine Frage der Zeit und in Minute 81 traf Hörvelsingen mit einem gut getretenen Freistoß zum Ausgleich. Mit dem Gegentreffer war der SVA wieder gezwungen mehr in das Spiel zu investieren aber die restlichen Minuten bis zur Verlängerung blieben torlos. 

Nachspielzeit: Mit Anpfiff der Nachspielzeit übernahm der SVA wieder die Kontrolle und spielte wieder schönen Angriffsfußball der dann zur Führung durch Deniz Dogan (97.) für den SVA führte. Diese Führung währte jedoch nicht lange als ein eher harmloser Eckball Torspieler Seedy Barrow aus den Händen rutschte und Hörvelsingen diesen Patzer mit dem Ausgleich bestrafte. Unglaublich. Die Stimmung am Salachberg war nun sensationell und die Spannung dieses Spiels sorgte für eine unglaubliche Atmosphäre. Unsere Amstetter Jungs blieben am Ball und so war es Tobias Frei (112.) der per Spezialgebiet Freistoß die Blues erneut in Führung gebracht hatte. Nun sollte der Sieg in greifbarer Nähe sein, aber passend zu diesem verrückten Spiel erbrachte ein krasser Abwehrfehler erneut den Ausgleich. Nicht zu fassen !! Die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen.

Elfmeterschießen: Hier kam nun die Zeit für SVA-Keeper Seedy Barrow der eine unheimliche Präsenz auf der Linie ausstrahlte und gleich drei Elfmeter der Hörvelsinger parierte, selber traf und seine Mitspieler ebenfalls sicher verwandelten und seine Patzer mehr als egalisierte. Der Sieg in der Schlacht am Salachberg und somit der Aufstieg in die Kreisliga A war perfekt. Nun brachen alle Dämme vor Freude über diesen Erfolg.

Fazit: Diese Partie kann eigentlich nicht in Worte gefasst werden, das musste man erlebt haben. Ein Spiel mit allen Superlativen, dazu eine einmalige Stimmung der Zuschauer mit einem letztendlich verdienten aber auch glücklichen Sieg unserer Blues. Die Art und Weise wie man diesen Aufstieg erreicht hat, passt einfach zum Weg unserer Aktiven Mannschaft in den letzten Jahren – steinig, schwer mit vielen Rückschlägen – aber letztendlich immer erfolgreich. Wir danken dem SV Hörvelsingen für die erbrachte Leistung und dieses Spiel, dem SV Lonsee für die top Rahmenbedingungen, unseren Kooperationspartnern und Förderern, den ganzen Zuschauern für das Interesse und unseren einmaligen SVA-Anhängern für die unheimlich geile Unterstützung. 

Aufstellung: Seedy Barrow (Tor), Igor Brlosic, Kushtrim Shala, Ambroise Tata Poutcheu, Husam, Kenan Ertorun, Hakan Taskiran, Bajram Sylaj, Sainey Ceesay (2), Siaka Camara, Tobias Frei (1) Ersatzbank: Hansjörg Frank (ETW), Deniz Dogan (2 – ab 70.Min.), Endrit Shala (ab 81.Min.), Christian Buccarella, Joseph Maxime Bayemi. Trainer: Zoltan Molnar

1.Mannschaft: SV Hörvelsingen Vs. SV Amstetten (Relegation) – 19.06.2019

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Hauptsponsor unserer Aktiven Mannschaft