1.Mannschaft: SVA bejubelt Auswärtsdreier im Nachholspiel gegen den SV Feldstetten – 31.03.2018

SV Feldstetten vs. SV Amstetten    1:4 (0:1)

Spielbericht:

Die Blues reisten am vergangen Samstag zum Nachholspiel zum SV nach Feldstetten.

Die erste Halbzeit: Anfänglich hielten sich die Kontrahenten mit ihren Angriffsbemühungen zurück. In den ersten Minuten zeigen sich beide Mannschaften noch unsicher und waren bemüht das Spiel zu kontrollieren. Mit einer neuen Ausrichtung in einem 4-1-4-1 war der SVA sehr offensiv eingestellt und tat sich zunächst schwer ins Spielsystem zu finden. Der SVA wurde im weiteren Spielverlauf immer sicherer, um einen stafettenreichen Fußball mit offensiver Ausrichtung bemüht und versuchen mit einem schnellen Spiel über die Flügel für gefährliche Aktionen zu sorgen. Nach den ersten 15 Minuten kamen die Blues in Gang und waren nun überlegen. Auf fremdem Platz agierte der SVA nun zielstrebiger und erkämpften sich eine klare Überlegenheit. Der SV Feldstetten kam in diesen Minuten dennoch einige Male gefährlich vor den Amstetter Kasten, jedoch waren die Grünen dabei nicht zwingend genug. Die Amstetter Hintermannschaft konnte die Vorstöße problemlos klären. Als Belohnung für die Bemühungen erzielten die Blues in der 40. Spielminute die Führung. In Bedrängnis drosch Dennis Mgbechi nach feinem Assist von Sainey Ceesay das Leder mittig ins Gehäuse. Der Keeper hat keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. Der Schiri beendete eine eher ereignisarme erste Halbzeit bei einem Zwischenresultat von 0:1.

Die zweite Halbzeit: Der SVA begann den zweiten Durchgang auf den Punkt hellwach: In der 46. Minute gelingt den 46ers ein Blitzstart. Unbedrängt beförderte unser „Goalgetter“ Sainey Ceesay den Ball per Flachschuss in den Kasten des Gegners. Dieses Mal bediente unser „Striker“ Dennis Mgbechi mit einem direkten Steilpass den Torschützen. Wenige Minuten später erzielte Dennis Mgbechi selbst das entscheidende 0:3. Als Lohn für die tolle Leistung markierte auch Siaka Camara in der 65. Spielminute einen Treffer zum zwischenzeitlichen 0:4. Das Spiel war entschieden und der SVA schaltete einen Gang zurück. Allerdings wurden selbst dann wieder einige hochkarätige Chancen ausgelassen. Der SV Feldstetten konnte nach einem individuellen Fehler in der 72. Minute noch den Ehrentreffer erzielen. Der SVA ließ aber nichts mehr anbrennen und brachte einen überaus verdientes 1:4 nach Hause.

Das Fazit: Der Schiedsrichter beendete die Partie bei einem Ergebnis von 1:4. In einer ereignisreicher zweiten Hälfte verstanden es die Blues, ihre spielerische Dominanz in Tore umzumünzen und auf diese Weise einen klaren Sieg auf fremdem Platz einzustreichen. (Bericht: Artan Balaj)

Aufstellung: Mussawer Haidari (Tor), Christian Bantel, Florian Urnauer, Ali Husameddin, David Naoussi, Deniz Dogan, Mirnes Karaduz, Ermal Camaj, Siaka Camara (1), Sainey Ceesay (1), Dennis Mgbechi (2). Ersatzspieler: Atakan Cenk (ab 75.Min.), Florin Hoti (ab 78.Min.), Fabio Pinto (ab 84.Min.)

1.Mannschaft: SV Feldstetten Vs. SV Amstetten – 31.03.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank