1.Mannschaft: SV Amstetten unterliegt deutlich im Auswärtsspiel gegen den SV Weidenstetten – 02.06.2018

SV Weidenstetten vs. SV Amstetten   4:0 (2:0)

Spielbericht:

Im vorletzten Spiel der Saison war der SVA zu Gast beim SV Weidenstetten. Bei einem Sieg konnte der SVA an Weidenstetten vorbei ziehen und die gute Saison nochmals unterstreichen.

Die erste Halbzeit: Das Spiel wurde bei strahlendem Sonnenschein eröffnet. Mit den heimischen Zuschauern im Rücken startete Weidenstetten engagiert ins Spiel. Die anfänglichen Offensivbemühungen trugen Früchte. Der SV Weidenstetten markierte in der 7. Minute die Führung. Der Weidenstetter Stürmer schoss einen direkten Freistoß in Strafraumnähe per Bogenlampe links an der Mauer vorbei ins Tor. Der Standardsituation lag ein Foulspiel zugrunde. Die Amstetter zeigten sich im unmittelbaren Anschluss an das Gegentor um einen stafettenreichen Fußball mit offensiver Ausrichtung bemüht und versuchten mittels Gegenpressing umgehend den Ball zurückzuerobern. Hier konnte man sich dann mehr Spielanteile sichern allerdings vermisste man die letzte Konsequenz beim Abschluß. Weidenstetten blieb weiterhin brandgefährlich und zeigte ein schnelles Umschaltspiel. Als Lohn für den hohen Einsatz erzielte der SVW in der 19. Spielminute einen weiteren Treffer. Nach einem pfeilschnellen Angriff schlenzte der Weidenstetter Stürmer die Kugel über den Torwart in den Kasten. Der SVA kam nach dem 0:2 Rückstand besser ins Spiel und konnte sich einige Torchacen erarbeiten. Goalgetter Sainey Ceesay vergab eine hochkarätige Chance zum Anschlusstreffer. Nachdem der SVA ihr Offensivpotenzial zeigte, kam es zu einem überharten Foul an Ceesay. Nach einem Ellenbogenschlag gegen die Rippen konnte unser Stürmer nicht mehr weitermachen und musste gar ins Krankenhaus. An dieser Stelle wünschen wir Sainey gute Besserung. Die Amstetter Mannschaft brauchte einige Minuten um die Auswechslung zu verdauen und konnte folglich keine Angriffsbemühungen mehr zeigen. Bei einem Zwischenstand von 2:0 ertönte der Halbzeitpfiff. 

Die zweite Halbzeit: Nach dem Pausentee war der SV Weidenstetten erneut das tonangebende Team. In der 47. Minute markierte die Heimelf einen weiteren Treffer. Wieder einmal schaltete Weidenstetten schnell um und brachte die Amstetter Abwehr in Bedrängnis. Nach schöner Hereingabe von außen beförderte der Weidenstetter das Spielgerät per Flachschuss in die Maschen. Das 3:0 fiel zu einem psychologisch ungünstigen Zeitpunkt. Die Aufholjagd die sich die Amstetter Jungs vorgenommen hatten, war somit im Keim erstickt. Das Spieltempo flachte ab und die Luft war weitestgehend raus. Beide Mannschaften taten nur noch das nötigste. In der 71. Spielminute konnte der Gastgeber einen weiteren Treffer markieren und dies war ebenfalls der Endstand.

Das Fazit: Nach Abpfiff stand ein 4:0 zu Buche. Zu keiner Zeit des Aufeinandertreffens schien der Sieg der souverän aufspielenden Weidenstetter gefährdet. Der SVA war zu unkonzentriert und verlor zu viele Bälle beim eigenen Aufbauspiel. Der Gegner konnte die Ballverluste eiskalt ausnutzen und zu Toren ummünzen. Beim SVA wurde neben vielen angeschlagenen Akteuren auch der bekannte Kombinationsfußball vermisst.

Ausblick: Am kommenden Samstag ist im Bremenstall der FC Langenau zu Gast. Die Amstetter Jungs wollen alles daran setzen einen erfreulichen Saisonabschluss zu schaffen und würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen. Wir bedanken uns bei den Fans für das ausharren bei der Hitze und die tolle Unterstützung. (Bericht Artan Balaj)

Aufstellung: Hansjörg Frank (Tor), Ermal Camaj, Timo Baumeister, Florian Urnauer, David Naoussi, Deniz Dogan, Ali Husameddin, Mirnes Karaduz, Sainey Ceesay, Dennis Mgbechi, Atakan Cenk. Ersatzbank: Joseph Maxime Bayemi (ab 37.Min.), Awet Tesfay (ab 57.Min.) Trainer: Zoltan Molnar, Fuzum Kidane. Liveticker: Artan Balaj

1.Mannschaft: SV Weidenstetten Vs. SV Amstetten – 03.06.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS