1.Mannschaft: Luft ist raus ! SVA verliert das dritte Spiel in Folge! – 13.05.2018

SV Amstetten vs. SV Feldstetten   1:3 (1:2)

Spielbericht:

Am Sonntag, den 13. Mai hatte der SV Amstetten den SV Feldstetten zu Gast. Mit einem stark ersatzgeschwächten Kader ging der SVA ins Match.

Die erste Halbzeit: Bei leichter Bewölkung pfiff der Schiedsrichter das Aufeinandertreffen an. Um es vorne weg zu nehmen und nicht näher auf die Schiedsrichterleistung einzugehen, ist zu erwähnen, dass der Radius des Schiedsrichters sich rund um den Mittelkreis bewegte. Es war ihm somit schlicht nicht möglich ein Foul, geschweige den Szenen im Strafraum zu sehen. Mit der Unterstützung der heimischen Fans startete der SVA mit viel Selbstvertrauen in die Begegnung. In der 11. Minute gingen die Blues in Front. Noch einem sehenswerten Solo kam Angreifer Sainey Ceesay frei zum Schuss und brachte den Ball im Tor unter. Feldstetten präsentierte sich wie erwartet sehr defensiv. Sie konzentrieren sich auf lange Bälle nach vorne, waren aber defensiv sehr diszipliniert. Der SVA gab nach dem Führungstreffer die Dominanz über das Spiel ab. Als Belohnung für die diszipliniere Spielweise erzielte der SV Feldstetten in der 16. Spielminute den Ausgleich. Mit einem einfachen Pass in die Spitze wurde die komplette Abwehr der Blues ausgehebelt. Fast schon unbedrängt bugsierte der Feldstetter Stürmer die Kugel per Schlenzer ins linke Kreuzeck. Der SVA vergab zu leicht und zu schnell die Führung und auch die Dominanz über das Spiel. In der 39. Minute zeigte der Schiedsrichter zur Verwunderung Aller auf den Elfmeterpunkt. Das Foul war klar außerhalb des Sechszehners. Vom Mittelkreis aus konnte der Schiri das natürlich nicht sehen. Ein gut getretener Elfer sorgte für den Rückstand. Der Referee beendete die erste Hälfte bei einem Halbzeitstand von 1:2.

Die zweite Halbzeit: Nach der Halbzeitpause hatten die Blues erneut mehr Spielanteile ohne sich aber zielstrebig nach vorne zu kombinieren. Der SV Feldstetten musste sich gar nicht viel anstrengen, um die knappe Führung zu halten. Der SVA war zu sehr mit sich und den eigenen Fehlern beschäftigt. Eine einzige Großchance zur Mitte der zweiten Hälfte war der Ertrag der ansonsten ideenlosen Amstettern. Trotz defensiver und wenig ansehnlicher Vorstellung der Gäste konnte Feldstetten in der 72. Spielminute die Führung weiter ausbauen. Mit dem 1:3 (klares Abseits) war das Spiel entschieden. Der SVA tat bereits davor viel zu wenig um nochmal ranzukommen. Nach dem 1:3 kam es zu keinem Anrennen der Blues und das Spiel ging ohne nennenswerte Aktionen vollends zu Ende. Der SVA hatte nicht mehr die Kraft in der zweiten Hälfte das Spiel noch „drehen“ zu können.

Das Fazit: Der Unparteiische pfiff das Spiel bei einem Ergebnis von 1:3 ab. Die Feldstetter sicherten sich nach einer disziplinierten und engagierten Mannschaftsleistung einen verdienten Sieg. Die Blues gaben das Spiel viel zu leichtfertig aus der Hand. Die Schiedsrichterleistung allein war nicht für die Niederlage ausschlaggebend. Insgesamt zeigte der angeschlagene SVA eine energielose Leistung. Nach der dritten Niederlage in Folge müssen die Amstetter Jungs dringend wieder zurück in die Erfolgsspur um den Endspurt zusammen ordentlich zu meistern.  (Bericht: Artan Balaj)

Aufstellung: Hansjörg Frank (Tor), Manuel Keiper (C), Jamil Hussein-Aziz, Ermal Camaj, David Naoussi, Timo Baumeister, Kenan Ertorun, Mirnes Karaduz, Muharem Keqaj, Sainey Ceesay (1), Atakan Cenk. Ersatzbank: Mussawer Heidari (ETW), Florian Urnauer (ab 62.Min.), Ilhan Madenci (ab 68.Min.), Joseph Maxime Bayemi, Awet Tesfay Trainer: Zoltan Molnar, Fuzum Kidane

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs. SV Feldstetten – 13.05.2018

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS