1.Mannschaft: Keine Chance gegen den Tabellenführer – 05.11.2017

SV Amstetten vs. SV Scharenstetten   0:5  (3:0)

Spielbericht:

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Scharenstetten erwischten die Amstetter Jungs keinen guten Tag und mussten sich am Ende klar mit 5:0 geschlagen geben. Mit dem Anpfiff funktionierte das flüssige Kombinationsspiel der Gäste und Keeper Hansjörg Frank wurde gleich mehrmals geprüft. 8.Spielminute, gut getretener Standard, Tor für Scharenstetten. Der SVA kam überhaupt nicht ins Spiel und wurde immer wieder nach schnellen Ballverslusten in kraftraubende Defensivarbeit gezwungen. Der Tabellenführer spielte einfach und effizient und hatte die Partie komplett in der Hand. 20.Minute erneut eine scharf getretene Ecke, Torspieler Frank klärt nach vorne und abermals im Nachschuss klingelte es im Blau-Weißen Kasten. In der Spielminute 30 dann auch noch Pech für die 46ers, Sascha Krause erkämpfte sich den Ball nahe dem 16er und rutschte dann auf dem nassen Geläuf aus, verlor Halt und Ball und der Scharenstetter Angreifer sagte danke und netzte die Kugel zum 0:3 in die Maschen. Unglücklich und bitter, aber das passte einfach zum heutigen Spiel.

Im zweiten Spielabschnitt lief es nun einen Tick besser und der SVA spielte teilweise ordentlichen Fußball und kam auch über die Flügel zu guten Möglichkeiten die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Das 4:0 war dann der endgültige Genickbruch für den SVA und fiel durch einen schönen Treffer des Tabellenführers in der 59. Minute. Die Blues bemühten sich zwar weiter und die Partie war nun etwas ausgeglichener aber die Luft war raus die heute nie drin gewesen ist und viel Höhepunkte auf beiden Seiten kamen nicht mehr zustande. Zu allem Übel noch ein Eigentor des bis dahin guten Hansjörg Frank der eine Ecke unglücklich ins eigene Tor beförderte.

Die 5:0 Niederlage geht vom Spielverlauf her absolut in Ordnung obwohl 3 Treffer absolut vermeidbar waren. Der SV Scharenstetten war über weite Strecken der Partie die klar bessere Mannschaft und das muss neidlos anerkennen Die 46ers spielten weit unter dem eigenen Leistungsvermögen und dann ist gegen so einen guten Gegner nichts zu holen. Wichtig ist jetzt wieder konzentriert zu arbeiten und zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Besten Dank an die vielen Zuschauer die trotz dem wirklich üblen Schmuddelwetter zum Bremenstall gekommen sind. (Team-Homepage)

1.Mannschaft: SV Amstetten Vs. SV Scharenstetten – 05.11.2017

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

>> Holt euch jetzt die SVA-App auf euer smartphone <<

SVA Android SVA iOS