1.Mannschaft: Bitteres Unentschieden gegen den SV Feldstetten – 01.11.2018

SV Feldstetten vs. SV Amstetten     3:3 (0:2)

Spielbericht:

Die erste Halbzeit: Bei heiteren Bedingungen wurde die Begegnung freigegeben. Zu Anfang war der SVA auf dem gegnerischem Platz dominanter. In den ersten Minuten waren die Gäste-Kicker um ein schnelles Kombinationsspiel bemüht und wanden häufiges Dreieckspiel an, um sich aus Gefahrensituationen zu befreien. Dabei traten sie äußerst spielstark auf. In der 14. Minute gingen die 46ers in Front. Völlig unbewacht sieben Meter vor dem Kasten des Gegners bugsierte Stürmer Sainey Ceesay das Leder mit einem mittelharten Kopfball aus dem Sprung in den gegnerischen Kasten. Vorlagengeber war Angreifer Siaka Camara mit einer Ecke von rechts. Nach 15 gespielten Minuten blieben die Amstetter Jungs das tonangebende Team. Als Lohn für die hohe Investition erzielte der SV Amstetten in der 27. Spielminute eine weitere Bude. Offensivspieler Bajram Sylaj schoss einen direkten Freistoß aus 23 Metern wuchtig per Traumschuss über die Mauer links oben ins Tor. Der Torwart hatte keinerlei Chance, den Ball abzuwehren. Ein Foulspiel lag dem Freistoß, der zum Tor führte zugrunde. Auf fremdem Geläuf gingen die 46ers weiterhin engagiert zu Werke. Nach dem 0:2 für unseren SVA sahen wir eine Mannschaft, die sichtlich Spaß am Spielen hatte und so kamen die 46ers zu 2 weiteren Großchancen. Leider konnten diese nicht in Tore verwandelt werden. So ging man nur mit einer 2 zu 0 Torführung in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit: Nach dem Pausentee sah man 2 Mannschaften, die gleich viele Spielanteile hatten. So plätscherte das Spiel vor sich hin. Doch ab der 60. Spielminute ließ Amstetten stark nach. So kam der SV Feldstetten immer besser ins Spiel. Als Belohnung für das spielerische Engagement markierte der SV Feldstetten in der 65. Minute den Anschlusstreffer. In dieser Spielperiode blieb der SV Feldstetten dominanter. Als Lohn für den hohen Aufwand erzielte die Heimmannschaft in der 70. Spielminute den Ausgleich. Durch Unachtsamkeit und durch ungenaues Passspiel hatte man in nur 5 Minuten die bis dahin solide Führung hergegeben. Nun liefen die Amstetter der Führung hinterher, denn der Gegner hatte durch den Ausgleich die zweite Luft gefunden und machte nun mehr und mehr Druck auf die Blues. Aber auch die Amstetter waren noch im Spiel. In der 83 Spielminute konnte der SV Amstetten wieder in Führung gehen. Torschütze war Stürmer Tobias Frei. Torvorbereiter war Flügelspieler Siaka Camara. Nach der erneuten Führung war wieder der Glaube an den Sieg gestiegen. Doch leider ließen sich die Amstetter Jungs unter Druck setzen. Die Spielanteile wurden hergegeben und man konnte nicht ohne weiteres die Führung über die Zeit verwalten. Man hätte in den letzten Minuten nochmals Einsatz zeigen müssen, doch leider kam dieser erwünschte Einsatz nicht. Man lief Ball und Gegner nur halbherzig hinterher und so kamen die Feldstetter in der 88. Minute zum 3:3 Ausgleich. Selbst in der Nachspielzeit konnten die Blues es nicht mehr schaffen, einen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Das Fazit: Die Zuschauer sahen insgesamt ein gerechtes Unentschieden. Die Jungs aus Amstetten mussten sich mit diesem 1 Punkt zufriedengeben, weil man in Halbzeit 2 sich wie gewohnt nicht konzentrierte. Der SVA bedankt sich bei allen Zuschauern für die Unterstützung in der Ferne. (Bericht: Tobias Feichtenbeiner)

Aufstellung: Ivan Nosic (Tor), Igor Brlosic, Tomislav Josipovic, Ali Husameddin, Joseph Max Bayemi, Tobias Frei (1), Deniz Dogan (C), Sainey Ceesay (1), Siaka Camara, Bajram Sylaj (1), Ambroise Tata Poutcheu. Ersatzbank: Florian Urnauer (ab 46.Min.), Kenan Ertorun (ab 46.Min.) Trainer: Zoltan Molnar, Tobias Frei. 

1.Mannschaft: SV Feldstetten Vs. SV Amstetten – 01.11.2018

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank