1.Mannschaft: Bitteres Unentschieden gegen den FC Langenau – 26.04.2018

FC Langenau vs. SV Amstetten   1:1 (1:0)

Spielbericht:

Die erste Halbzeit: Der SVA war im nächsten Nachholspiel am Donnerstag zu Gast beim FC Langenau. Das Team war gut auf- und eingestellt und so ging man selbstbewusst in dieses Match. In den ersten Minuten wirkten beide Teams noch etwas nervös und leisteten sich einfache Ballverluste. Anschliessend übernahm unser SVA das Spielgeschehen und ließ die Kugel gut durch die eigenen Reihen laufen. Die Arbeit mit und gegen den Ball war in Ordnung und so konnten die Amstetter Jungs sich nach und nach Möglichkeiten erspielen. Der Gastgeber selbst war laufstark und aggressiv in den Zweikämpfen und war speziell im Konterspiel gefährlich. In der 27.Minute ging dann der Gastgeber durch ein Tor per Foulelfmeter in Führung. Nur wenige Minuten später unterlag unser Stürmer Sainey Ceesay den anhaltenden Nicklichkeiten der Langenauer Abwehrspieler und Beleidigungen vom Spielfeldrand und ließ sich zu einer Unsportlichkeit hinreißen. Die Rote Karte des Schiedsrichters war die Konsequenz und der SVA musste sehr früh in Unterzahl und mit Rückstand das Match fortführen. Beide Teams spielten druckvoll weiter und der fehlende Mann beim SVA war optisch nur bedingt zu spüren. Neben Chancen auf beiden Seiten vergab unser Team kurz vor der Halbzeitpause noch einen Elfmeter und somit die Chance auf den wichtigen Ausgleich. 

Die zweite Halbzeit: Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit zeigten unsere 46ers richtig Charakter und arbeiteten mit 10 Mann konzentriert, motiviert und zielstrebig und die Unterzahl war nicht mehr zu erkennen. Nicht der FCL sondern der SVA dominierte nun die Partie und konnte sich trotz Unterzahl gute Chancen erspielen nur das Glück im Abschluss fehlte zu diesem Zeitpunkt. Natürlich spielte man mit mehr Risiko und so ergab sich auch mehr Raum für Konter für den Gastgeber und unsere Defensivspieler mussten auch einige gefährliche Situationen im Konterspiel gemeinschaftlich meistern. Die Amstetter Jungs kombinierten sich weiter durch die Reihen der Gastgeber und in Minute 53 konnte man zum hochverdienten Ausgleich durch Stürmer Mirnes Karaduz nach brillanter Vorarbeit von Deniz Dogan ausgleichen. Im Fortverlauf der Begegnung machte der SVA in Unterzahl weiter Druck und der FC Langenau blieb mit Kontern gefährlich. Wie sich die Blues nun präsentierten war klasse, man zwang den überforderten Gegner in ständige Defensivarbeit und konnte weitere gute Chancen erspielen aber der Torerfolg bliebt aus. Mit einer Traumkombination über mehrere Stationen war kurz vor Spielende der Siegtreffer auf dem Fuß aber der Abschluß verfehlte nur wenige Zentimeter den Kasten der Gastgeber und die Partie endete 1:1.

Das Fazit: Der SV Amstetten zeigte trotz Unterzahl eine tolle Moral und eine super zweite Halbzeit und hätte drei Punkte absolut verdient. Was das Team hier zeigte war wirklich stark. Letztendlich war man aber auch selbst Schuld am Unentschieden in dem man sich emotional provozieren lässt und in gefährlichen Zweikämpfen noch cleverer agieren muss. Danke an unsere Zuschauer für die Unterstützung. (Team-Homepage)

Aufstellung: Hansjörg Frank (Tor), Christian Bantel (C), Muharem Keqaj, Ermal Camaj, David Naoussi, Hakan Taskiran, Deniz Dogan, Sainey Ceesay, Siaka Camara, Mirnes Karaduz (1), Dennis Mgbechi. Ersatzbank: Mussawer Heidari (ETW), Manuel Keiper (ab 39.Min.), Ali Husameddin (ab 55.Min.), Atakan Cenk (ab 82.Min.) Trainer: Zoltan Molnar, Fuzum Kidane. Liveticker: Artan Balaj

1.Mannschaft: FC Langenau Vs. SV Amstetten – 26.04.2018

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar